Birnenkompott mit Banane (ca. 4-6 Portionen)

Vier Minus zwei überreife Bananen macht immernoch zwei. Ok, es musste also noch eine Idee her.
Zu Waffeln passt ein Fruchtkompott sehr gut, aber auch zu Eis, zu Kuchen, zu einem anderen Gebäck.

Diese Kombination von Birne und Banane mag Manchem sicher komisch vorkommen. Aber durch die Bananen bekommt das Kompott eine sehr schöne Süße, ohne dass besonders viel Zucker im Spiel ist. Dabei lösen sich die Bananenstücke fast auf beim Kochen und gehen eine schöne Verbindung mit der Birne ein.



Birnenkompott mit Banane (ca. 4-5 Portionen)
Gesamt ca. 862kcal, pro Portion (5 Portionen) ca. 172kcal
2-3 EL Wasser
4 Birnen (ca. 800g)
2 Bananen
Saft und Abrieb einer Zitrone
ca. 50g Zucker
1-2 TL Speisestärke

Zubereitung
Gebt in euren Topf das Wasser. Die 2-3 EL Wasser sollten den Boden dünn bedecken und so verhindern, dass euch in den ersten Minuten das Obst anbrennt oder ansetzt.
Wascht und säubert die Birnen, entfernt die Kerngehäuse und schneidet das Obst in Würfel. Zerteilt die Banane in dünne Scheibchen und gebt diese mit den Birnen in den Topf.
Gebt außerdem den Saft und den Abrieb einer Zitrone mit hinzu, sowie auch den Zucker.
Erhitzt diese Obstmischung und lasst sie ca. 15 Minuten vor sich hin köcheln.

Gebt derweil die Speisestärke in eine kleine Tasse und gebt etwas vom Kompottsud hinzu. Verrührt die Stärke und gebt sie zum Kompott.
Lasst dieses nochmals kurz aufkochen bis der Sud angedickt ist und nehmt den Topf dann von der heißen Herdplatte.

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger