unkonventionelles Karotten-Kohlrabi Risotto (ca. 4 Portionen)

Ostern liegt bereits eine kleine Weile schon zurück und es wird Zeit, dass ich euch meine ganz persönlichen Festtagsgerichte zeige.

Ich habe mir zu den Osterfeiertagen ein einfaches Karotten-Risotte gedacht und wollte dabei dann auch das Karottengrün verwenden. Allerdings hatte ich nicht bedacht, dass der ganze Karottenbund lediglich 700g wiegt und so war mir das für ein vegetarisches Gericht doch etwas wenig.
Da ich aber wie üblich erst Abends mit dem Kochen angefangen habe, hatte ich keine Gelegenheit mehr mir noch einen weiteren Bund Karotten zu holen und so durfte ein Kohlrabi aus dem Gemüsefach im Kühlschrank auch noch mit dazu.

Und was daran ist nun unkonventionell?
Nun, es gibt zwei Lager bei Risotto. Die Einen, die das Risotto gerne pur essen und die Anderen, die unbedingt und zwingend Parmesan oder einen anderen italienischen Hartkäse dazu brauchen um es Risotto nennen zu können.
Ich gehöre zu beiden Lagern. Ich esse Risotto sehr gerne mit Parmesan, aber es geht auch ohne.
In den meisten Fällen vergesse ich schlicht den Parmesan oder Hartkäse einzukaufen. Ist das der Fall, dann gebe ich gerne ein bis zwei Esslöffel Frischkäse dazu.
Das dürfte dann sicher nicht mehr ganz so italienisch sein, aber ich komme ja auch nicht aus Italien, also darf das auch so sein.



unkonventionelles Karotten-Kohlrabi Risotto (ca. 4 Portionen)
Gesamt ca. 1205kcal, pro Portion ca. 301kcal
etwas Öl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
ein Bund Karotten (mit Grün)
ein großer Kohlrabi
200g Risotto Reis
Salz, Pfeffer und Currypulver
ca. 1-1,5l Gemüsebrühe
ca. 50g Frischkäse

Zubereitung
Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln und in einem Topf mit etwas Öl anschwitzen. Den fein gestifteten oder gewürfelten Kohlrabi und die Karottenscheiben dazu geben und ebenso andünsten. Nun auch bereits je ein TL Salz, Pfeffer und Curry dazu geben und den Risotto Reis ebenso dazu geben. Alles ein paar Minuten anschwitzen lassen und nun nach und nach die Gemüsebrühe dazu geben.
Zwischenrein etwa die Hälfte des Karottengrüns (sorgfältig gewaschen) gehackt dazu geben.

Kocht nun das Risotto unter Zugabe der Gemüsebrühe ca. 20-25 Minuten bis der Reis gar ist.
Fügt zuletzt das restliche gehackte Karottengrün und auch den Frischkäse dazu und rührt beides ein.
Schmeckt das Risotto ab und würzt bei Bedarf nach.

Verteilt das Risotto auf eure Teller und dekoriert es bei Bedarf mit ein paar Karottengrünzweiglein.

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger