#pmdd27 - Ein Tag mit mir

Letztens war wieder der Hashtag #meettheblogger in den sozialen Medien aktiv. Nein, daran beteilige ich mich bisher nicht. Aber nehme ich euch mit auf meinen gestrigen Tag.
Das geschah, wie letztes mal auch, im Rahmen des #pmdd27, der 27. Picture My Day Day.

An sich sind Samstage, oder allgemein Wochenenden und Feiertage nicht all zu aufregend bei mir. Ich nutze diese Tage zu gerne um Kraft zu tanken für die Werktage.. was, unter uns gesagt, eine recht nette Umschreibung für pures Nichts-Tun ist.

Dieses mal war aber etwas anders. Ein Besuch beim Friseur stand an. Um 12:15 Uhr hatte ich meinen Termin mit einem größerem Programm als sonst. Hatte ich mir doch vorgenommen, mir dieses mal auch die Haare tönen zu lassen.

Moment, war da nicht auch noch anderes an diesem Samstag? Irgendeine Hochzeit? Oh verdammt, Harry und Meghan!
Diese Erkenntnis kam allerdings erst am vergangenen Donnerstag und den Friseurtermin absagen wollte ich nicht. Wer weiß ob ich bei einem anderen oder neuen Termin tatsächlich noch genug "Mut" für die Farbe gehabt hätte. Immerhin ist das jetzt das erste mal in meinem Leben, dass ich "bunt" auf dem Kopf bin.

Youtube sei Dank konnte ich nach dem Termin daheim trotzdem noch ganz genüsslich die Trauung in voller Länge anschauen.
Schon ne coole Sache. Vor einigen Jahren war das so noch nicht möglich.

Abends durften die Katerchen wieder auf den Balkon. Das ist, zumindest für Athos, immer noch recht neu und sehr aufregend. Immerhin steht die neue und stabilere (und gleichzeitig mobile) Sicherung mit dem Katzennetz erst seit Mittwoch.
Die alte Sicherung von letztem Jahr war sehr wacklig, aber ausreichend für die beiden Dreibeinchen Pino und Mayak. Nachdem aber Mayaks Nachfolger Athos vier gesunde und wunderhübsche Beinchen und Pfoten hat, war mir meine frühere Konstruktion zu unsicher.

Aber nun lass dir mal was einfallen bzw. bau mal was während dem man in so einem depressivem Sumpfloch steckt.
Im Herbst schon hatte ich eine erste Idee. Material war bestellt und montiert, aber nicht vollendet. Ich hatte von einem Tag auf den nächsten vergessen wie ich das machen wollte.
Und so verbrachten die montierten Teleskopstangen den Winter über auf dem Balkon und ich versuchte mich krampfhaft endlich wieder daran zu erinnern wie ich das machen wollte.
Vor einigen Wochen dann war die Idee wieder da, aber sie schien mir plötzlich nicht mehr sicher genug zu sein.
Da unten neigte sich etwas nach außen, da war was schief und überhaupt, das wird nur von einer Schnellschraube gehalten? Mein Depressionstier kam zum Schluss, dass das nicht funktionieren kann..
Ihr seht, das ist gar nicht so einfach mit so einer Depression irgendwas auf die Beine zu stellen. Aber letztendlich zählt dass es gelungen ist und die Katerchen endlich auf den Balkon dürfen.

Insgesamt war der Tag verhältnismäßig anstrengend. Das Abenteuer Haarfarbe.. den Friseur einfach mal machen zu lassen, bzw. dessen Beratung, Können und Fähigkeiten zu vertrauen.
Ja, auch das hat ganz viel mit meiner Depression zu tun. 

Aber auch das ist geschafft und beim nächsten mal wird es leichter.
Beim letzten Picture My Day Day hatte ich schon einiges über meine Depression erzählt. Wer das nachlesen möchte, kann das gerne hier tun:
Warum es diesen Blog gibt - #pmdd26 
Nun aber gibt es nach langem Text endlich die Fotos.


Kommentare

  1. Geh, die Katerchen sind ja niedlich!
    Und die Haarfarbe ist schick, gefällt mir. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Farbe ist toll. Tut gut mal was anderes aufm Kopf zu haben. 😄

      Löschen
  2. Wie cool, dass deine Johannisbeere Früchte trägt. Meine weigert sich auch im 2. Jahr Früchte zu tragen. Ich hoffe sehr auf das nächste Jahr. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, schade. Aber vielleicht gibt es ja dann nächstes Jahr besonders viele Beeren.
      Ich drück die Daumen.

      Löschen
  3. Jeder hat die RoyalWedding fotografiert, voll krass.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar. Das war ja auch das Ereignis des Tages. Und wohl auch eine der letzten königlichen Heiraten auf einige Zeit. Ich glaub, jetzt sind mehr oder weniger alle Kandidaten aus den europäischen Königshäusern unter der Haube. Jetzt darf man auf die neue Generation warten.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger