Spaghetti Carbonara (4 Portionen)

Nun endlich ist es soweit. Jetzt im September lautet das Thema von Claras Blogevent "Alle lieben Pasta" Lieblingspasta. Darauf habe ich mich schon seit Beginn der Blogparade im Januar gefreut.
Lieblingsgerichte mache oder koche ich mir viel zu selten. Das ist einerseits recht schade, andererseits ist die Freude und der Genuss umso größer wenn es dann mal soweit ist.

Mein allerliebstes Lieblingsgericht ist Spaghetti Carbonara. Das wahrscheinlich "unitalienischte" Pasta-Gericht, das es wahrscheinlich gibt, wird der Ursprung des Gerichts doch in der Nachkriegszeit des 2. Weltkrieges vermutet.

Seit damals hat sich das Gericht verändert und wird fast überall anders zubereitet.
Ja, wir kommen zum Thema Sahne. Die landet doch all zu gerne in der deutschen Version der Spaghetti Carbonara.
Gegen eine Sahnesauce zu Nudeln ist nichts zu sagen. Aber für mich kommt eine Spaghetti Carbonara ohne Sahne aus.



Spaghetti Carbonara (4 Portionen) - Download als PDF
Gesamt ca. 1787kcal, pro Portion ca. 447kcal
250g Spaghetti
25g Butter
100-150g Schinkenwürfel
optional: 1 Knoblauchzehe
2 Eier
ca. 80g Parmesan

Zubereitung
Das Nudelwasser für die Spaghetti aufsetzen und sobald dieses kocht die Nudeln hinein geben und al dente kochen. 

Während dessen in einem größeren Topf, in dem später auch die Nudeln Platz finden, die Butter schmelzen lassen. Die Knoblauchzehe schälen, halbieren und zur Butter geben. Die Schinkenwürfel hinzu geben und solange brutzeln lassen bis sich der Knoblauch bräunlich verfärbt.
Wer möchte kann nun den Knoblauch mit einer Gabel zerdrücken und später zu den Nudeln dazu geben.
Gebt außerdem die Eier aufgeschlagen in ein kleines Gefäß.

Gießt die Nudeln ab und gebt sie zu den Schinkenwürfeln in den Topf. Zieht den Topf von der Herdplatte und gebt (optional) den zerdrückten Knoblauch und die Eier hinzu und arbeitet alles sehr gut durch.
Zuletzt fügt ihr den Parmesan hinzu und vermengt den Käse mit den Nudeln.


Achtet bei diesem Gericht darauf, dass ihr flott arbeitet so das die Nudeln noch sehr heiß sind, wenn die Eier dazu kommen und so noch stocken können.

Kommentare

  1. ich lieb ja Carbonara! So schön dass Du wieder mitmachst! Liebste Grüße an Dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt ob ich es tatsächlich schaffe auch noch bei den restlichen Themen mitzumachen. 😄 Spätestens die gefüllte Pasta wird ein Hinderniss.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger