Mascarpone-Pudding mit Preiselbeeren und Spekulatius (6 Portionen)

Wenn es etwas gibt, was ein Weihnachtsmenü unbedingt braucht, dann ist es ein Dessert und so möchte ich euch nach dem marinierten Mozzarella und den gefüllten Cannelloni nun einen sehr feinen und leckeren Pudding als Schichtspeise als ein solches Dessert anbieten.

Selbst wenn es da draußen Personen geben sollte, die keinen Pudding mögen, dieser Pudding hat durch die Mascarpone eine ganz wunderbare Cremigkeit, der man sich kaum entziehen kann. Und zusammen mit den Preiselbeeren und den Spekulatius erhält das Dessert wunderbare winterliche Armonen.

Und natürlich kann man auch dieses Dessert ganz wunderbar im Voraus zubereiten. Vormittags hergestellt, kann es bis Abends oder bis Mittags ganz wunderbar kühlen und durchziehen im Kühlschrank.



Mascarpone-Pudding mit Preiselbeeren und Spekulatius (6 Portionen)
Gesamt ca. 2312kcal, pro Portion ca. 385kcal
500g Milch
50g Zucker
40g Speisestärke
1-2 TL Zitronenabrieb
250g Mascarpone

ca. 1/2 Glas Preiselbeeren
ca. 10 Spekulatius

Zubereitung
Die Milch in einem Topf zusammen mit dem Zucker aufkochen, die Speisestärke sorgsam einrühren und weiter aufkochen lassen bis sich der Pudding bildet.
Nun den Zitronenabrieb dazu geben und ebenfalls einrühre.
Den Pudding vom Herd nehmen.

Nun die Spekulatius grob zerbrechen und ca. 2/3 davon auf die sechs Dessertschälchen verteilen.
In der Zwischenzeit ist der Pudding weit genug abgekühlt, nehmt nun daher die Mascarpone her und rührt sie Esslöffelweise in den Pudding ein.

Gebt nun je einen Klecks Preiselbeeren auf die Spekulatiusstücke in den Dessertgläsern. Darauf verteilt ihr nun ca. 2/3 des Puddings. Gebt nun die weiteren Spekulatiusstücke auf den Pudding und verteilt wiederum etwas von den Preiselbeeren darauf. Verteilt den restlichen Pudding darauf und setzt noch einen allerletzten kleinen Klecks von den Preiselbeeren abschließend oben drauf.

Stellt das Dessert kühl.
Zum Servieren könnt ihr das Dessert noch mit einem oder zwei weiteren Stücken Spekulatius dekorieren.

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger