Aubergine mit Dattel-Mandel-Couscous und Joghurt (4 Portionen)

Es ist wieder soweit. Es ist Zeit für den ESC, den Eurovision Songcontest. Am Samstag um 21 Uhr startet das diesjährige Finale in Tel Aviv (Israel).
Wir werden dieses Jahr durch die S!sters vertreten, aber wie immer kenne ich unseren eigenen Beitrag noch nicht einmal. Ich bin umso gespannter auf all die anderen Beiträge aus den anderen Ländern und hoffe wie immer auf eine bunte Mischung und guter Musik. (Ja, ich sehe mir tatsächlich nur das Finale und nicht auch die beiden Vorrunden an.)

Für diejenigen unter euch, die die Reise des ESC nach Israel zumindest kulinarisch begleiten möchten habe ich hier wieder ein passendes Rezept.
Ich kann nicht viel anfangen mit gefüllter Zucchini oder Paprika aber eine halb gefüllten Aubergine kann ich durchaus sehr viel abgewinnen.


Aubergine mit Dattel-Mandel-Couscous und Joghurt (4 Portionen)
Gesamt ca. 2451kcal, pro Portion ca. 613kcal
2 große Auberginen
Olivenöl
Grobkörniges Salz
200 g Couscous
100 g gehackte Mandeln oder Mandelstifte (angeröstet)
400g Gemüsebrühe
150 g getrocknete Datteln
ca. 500g Naturjoghurt

Zubereitung
Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Die Auberginen der Länge nach halbieren und sie jeweils rautenförmig einschneiden. Die eingeschnittenen Oberflächen mit etwas Olivenöl beträufeln und bepinseln und anschließend mit etwas Salz bestreuen.
Die Auberginenhälften nun bei 180 Grad Umluft ca. 25 Minuten backen.

In der Zwischenzeit nun die Gemüsebrühe erhitzen und währenddessen den Couscous in eine Schüssel geben und mit den Mandeln vermengen. Mit der Gemüsebrühe übergießen und abgedeckt ca. 10 Minuten quellen lassen.
Die Datteln in der Zeit in Stücke schneiden.
Nach der Quellzeit den Couscous mit einer Gabel auflockern und die geschnittenen Datteln dazu geben und einarbeiten.

Nun etwas von dem Couscous auf je eine Auberginenhälfte häufen, den Naturjoghurt dazu geben und genießen.



Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger