Ruby Schokolade - mehr als nur ein neuer Schokoriegel

Ihr habt sie sicherlich schon längst entdeckt, pinke Kit Kat Riegel aus Ruby Schokolade.
Die gibt es seit Mai letzten Jahres auch bei uns in Deutschland zu kaufen.

Ich mag Kit Kat sehr gerne, aber um eine neue Schokoladensorte kennen zu lernen halte ich mit Schokolade umhüllte Waffelriegel für denkbar ungeeignet.
Daher habe ich mir dieses Jahr zum Geburtstag ein paar kleine Tafeln der Ruby Schokolade zum Geschenk gemacht.


Entdeckt wurde diese besondere Kakao-Bohnen Sorte und die besonderen Eigenschaften dieser Bohne im Rahmen des "Cometa Projekts" der Jacobs University welches in Kooperation mit Barry Callebaut entstand. Ziel des Projekts ist die Entschlüsselung der Inhaltsstoffe der Kakaobohne um damit neue und einfachere Qualitätstests zu ermöglichen.

Die Ruby-Kakaobohne hat eine besonders intensive rote Ausprägung.
Durch die Fermentation in der Sonne und den Trockenprozess, erhalten die herkömmlichen Kakao-Bohnen ihre typische hell- bis dunkelbraune Farbe. Anschließend erfolgt die Röstung. Danach hat die Bohne von der anfänglichen Süße einiges verloren.
Die Ruby-Kakaobohnen bleiben durchweg rot oder rötlich.

Bis vor ihrer Entdeckung wurden die Ruby-Kakaobohnen im großen Sortenmix bei der Kakao-Herstellung nicht weiter beachtet. Nun aber scheinen sie durch ihre besondere Eigenschaften zu einer Kostbarkeit zu werden.
Die Ruby-Bohne wächst an der Elfenbeinküste, in Ecuador und Brasilien ist aber deutlich seltener aufzufinden als die herkömmlichen Kakao-Bohnen - was die Kostbarkeit dieser nun neuen Schokoladensorte nur noch verstärkt.

2017 gelang es nun aus dieser speziellen Kakaobohne Schokolade herzustellen und somit nach Zartbitter-, Vollmilch und weißer Schokolade eine vierte Schokoladensorte zu erzeugen.
Wie das genau geschieht ist ein streng gehütetes Firmengeheimnis von Callebaut.
Es wird gemutmaßt, dass der Fermentationsprozess nicht oder nur verkürzt stattfindet, da im Jahr 2009 das Unternehmen ein Patent auf einen solchen Prozess angemeldet hat.

Den Geschmack einer Schokolade aus Ruby-Kakaobohnen kann man als frisch und gleichzeitig beerig-fruchtig beschreiben und zudem deutlich "unsüßer" als man das beispielsweise von weißer Schokolade kennt.


Das ist also die Ruby Schokolade.
Mir persönlich gefällt und schmeckt sie sehr gut. Sie wirkt im Vergleich zur herkömmlichen Schokolade durch den beerig-fruchtigen Geschmack frischer und  "leichter".
Gleichzeitig ist sie aber dadurch auch nicht so süß, wie man es beispielsweise von einer weißen Schokolade her kennt.
Eine Kakaonote ist aber allenfalls am Rande zu schmecken, wenn überhaupt. Wer also eher der Fan von dunkler Schokolade ist, dem wird Ruby wahrscheinlich weniger schmecken.
Aber ob Fans der weißen Schokolade hier auf ihre Kosten kommen ist genauso zweifelhaft. Hier wird die doch spürbare Säure der Knackpunkt sein.

Es ist nun einmal eine völlig neue Schokoladensorte, entsprechend schwer fällt es Vergleiche zu ziehen.
Nach wie vor halte ich die Einführung der Sorte für den Konsumenten, also du und ich und jeder andere Mensch, der Schokolade nascht, in Form eines Schokoriegels für recht unglücklich gewählt.
Wenn ihr die Möglichkeit habt die Schokolade pur zu probieren, dann tut das und bildet euch eure eigene Meinung.

Weitere Informationen
Schmelzpunkte:
Zartbitter Schokolade 31 - 32°C
Milchschokolade 29,9 - 30,5°C
Weiße Schokolade 29,5 - 29,9°C
Ruby Schokolade 28,5 – 29,5°C

Kalorien je 100g (gerundete Durchschnittswerte):
Zartbitter Schokolade ca. 500kcal
Vollmilch Schokolade ca. 530kcal
Weiße Schokolade ca. 540kcal
Ruby Schokolade ca. 560kcal

Wie andere Schokoladensorten ist auch die Ruby Schokolade empfindlich gegen Licht, Wärme und Feuchtigkeit. Im Vergleich zu den herkömmlichen Schokoladen zeigt sich dies bei der neuen Sorte aber deutlicher, so verändert sich bei Hitzeeinwirkung die Farbe der Schokolade in ein gräulicheres Altrosa.


Quellen:
https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-wirtschaft_artikel,-ruby-macht-die-schokolade-rosa-_arid,1719811.html
https://m.focus.de/gesundheit/ernaehrung/rosa-schokolade-das-ist-das-geheimnis-der-neuen-schokolade_id_8862684.html
https://bellyrumbles.com/all-you-need-to-know-about-ruby-chocolate/
https://www.theobroma-cacao.de/wissen/rezepte-und-technik/verarbeitungstechniken/temperieren/

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger