Spargeleintopf (4 Portionen)

Ihr habt es fast geschafft, nur noch zwei Rezepte mit Spargel habe ich dieses Jahr für euch und dann ist die Saison auch schon wieder vorbei.
Nein, Spargel mit Hollandaise gab es bei mir dieses mal nicht, aber vielleicht kommt das nächstes Jahr.

Eines dieser beiden letzten Rezepte von mir für und mit Spargel ist heute dieser einfache Spargeleintopf.
Sehr lecker und dazu noch schnell und einfach gemacht.
Dafür müssen weder die Spargel noch die einzelnen Gemüse extra gekocht werden, wie das einem gerne das Ein oder Andere Rezept weiß machen möchte.
Die Kunst besteht lediglich darin die Kochzeit so zusammenzusetzen, dass am Ende kein Gemüse verkocht und keines noch roh ist.


Spargeleintopf (4 Portionen)
Gesamt ca. 1707kcal, pro Portion ca. 427 kcal

etwas Öl
500g Kartoffeln
200g Knollensellerie
3-4 Möhren
200g Gemüsebrühe
300g tiefgefrorene Erbsen
500g weißer und grüner Spargel
Salz und Pfeffer
300 ml Milch
200 g Schlagsahne
1/2 Bund Petersilie

Zubereitung
Schält die Kartoffeln, den Knollensellerie und die Möhren und schneidet die Kartoffeln in kleinere Würfel, den Knollensellerie in feinere und die Möhren in größere Stifte.
Außerdem schneidet ihr von der Petersilie die Stiele fein in kleine Stückchen.
Gebt nun das Öl in einen Topf und erhitzt dieses.

Fügt die Kartoffeln und die gehackten Petersilienstängel in den Topf und bratet diese etwas an. Fügt nach kurzer Zeit auch die Sellerie- und Möhrenstifte dazu und gießt die Gemüsebrühe hinzu.
Lasst diese Gemüsemischung nun bei geschlossenem Topf ca. 10 Minuten vor sich hin köcheln. (Die Kartoffeln werden zu dieser Zeit noch nicht vollständig gar sein, aber es wird ja auch noch weiter gekocht.)

In der Zwischenzeit schält ihr den weißen Spargel und entfernt von beiden Spargelsorten die holzigen Enden. Schneidet den Spargel in 3-4cm lange Stücke.
Gebt nun die Erbsen, wie auch den Spargel mit etwas Salz und Pfeffer in den Topf und gießt noch die Milch und die Sahne hinzu.
Lasst den Eintopf nun noch weitere 5-7 Minuten köcheln und fügt zuletzt noch die restliche gehackte Petersilie hinzu.


Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger