Burger mit Rindfleisch, rote Bete und Avocado (2 Portionen)

Wie der Versuch mit der vegetarischen Ernährung klappt?
Fragt nicht. Wirklich nicht.
Und dass ich euch hier schon wieder ein typisches Fleischgericht zeige, sagt wahrscheinlich auch schon recht viel aus

Ich habe mir also letztens irgendwann einen Burger gebastelt und zwar mit Avocado und rote Bete.
Nun, bin ich weiterhin kein Burgerfan oder -experte, insofern seht ihr diesen Beitrag daher bitte nicht unbedingt als Rezept, sondern eher als Ideengebung.

Die Experten machen sich die Burgerbuns und auch die Patties sicherlich selbst und auch die Sauce etwas sein, auf das so mancher mehr Wert legt, als ich es tue. Mir war das Gesamte hier wichtiger, die Kombination und um ganz ehrlich zu sein.. Es lohnt sich nicht für eine oder zwei Portionen Brötchen selbst zu backen. Und wenn man beim Metzger nicht schon wieder fast ausgelacht werden will, was die Mengenbestellung angeht, dann ist das mit dem selbstgemachten Patty auch vom Tisch.
Das ist der Nachteil eines Singlelebens. Manches was man selber machen könnte oder wollte findet nicht statt, weil man es tatsächlich alles selbst aufessen müsste. Und das ist meistens keine so gute Idee, vor allem nicht bei Sachen, die man eigentlich sowieso nicht so viel isst, wie das bei mir eben mit den Burgern der Fall ist.

Insofern tobt euch aus und macht soviel daran selbst, wie ihr nur möchtet.


Burger mit Rindfleisch, rote Bete und Avocado (2 Portionen)
Pro Burger ca. 597kcal
2 Vollkornburgerbrötchen
nach Belieben Ketchup, Mayonnaise, Senf, etc.
etwas Salat
2 Rindfleischpatties
1 Avocado
etwas eingelegte rote Bete

Zubereitung
Die Rindfleischpatties in einer heißen Pfanne von beiden Seiten braten. In der Zwischenzeit beide Hälften der Burgerbrötchen mit Ketchup, Mayonnaise, Senf oder einer anderen Sauce bestreichen. Darauf nun etwas gezupften Salat geben.
Die Avocado bereits halbieren, den Stein entfernen und das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden.

Nun die heißen Burgerpatties auf je die untere Hälfte der Burgerbrötchen legen, darauf jeweils nun je die Hälfte der Avocadoscheiben legen und darauf ein paar Scheiben rote Bete. Anschließend den jeweiligen Burgerbrötchendeckel darauf legen.

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger