Traubenkuchen aus der Pfanne (8 Stück)

Manchesmal haben es diese amerikanischen Rezepte doch in sich. Zumindest dann, wenn man keine besonders dichte Form hat. Aber fangen wir mal von vorne an.

Wir hier in Deutschland (für andere Länder fehlen mir schlicht die Erfahrungswerte) lieben Kuchen Aller Art. Im Spätfrühling fängt dann auch die Zeit der Obstkuchen an. Von Äpfel über Erdbeeren bis hin zu Zwetschgen landet nahe zu jedes Obst im oder auf einem Kuchen.
Nur eines vermisse ich immer wieder: Traubenkuchen.

Also hatte ich mich vor einiger Zeit daran gemacht ein amerikanisches Rezept mit Trauben auszuprobieren.
Nun, kennt ihr diese "Cake Tins" oder "Cake Pans"? Das sind ganz normale und übliche Kuchenbackformen im englischsprachigen Raum. Wir hier sind eher so "Team Springform" also mit eingespannten Boden und die Engländer und Amerikaner nehmen dafür doch gerne eben ihre cake pans, mit festem Boden, der sich nicht entfernen lässt.
Und dieser Kuchen, den ich euch hier zeige ist perfekt geeignet für solche cake pans.

Wenn ihr so etwas habt, nehmt ihr also so eine cake pan mit Größe ca. 9 Inch und andernfalls tut es eben auch eine ofenfeste Pfanne mit 26-24cm Durchmesser oder eine Auflaufform mit ähnlichen Maßen.

Der Kuchen wird durch die Trauben wunderbar süß und saftig. Entsprechend wenig Zucker wird im Teig gebraucht. Und der Teig selbst ähnelt gebacken eher einer festen Creme.
Und nein, es macht gar nichts, wenn der Teig nach der Backzeit noch etwas flüssig oder cremig ist. Das ist definitiv in Ordnung.
Das ist so ein Kuchen bei dem das sein darf. Und wer möchte braucht den Kuchen auch gar nicht in die typischen Stücke schneiden.
Verteilt einfach ein paar Löffel an die Kuchen-Esser und los geht's.



Traubenkuchen aus der Pfanne (8 Stück)
Gesamt ca. 1292kcal, pro Stück ca. 162kcal
3 Eier
60g Zucker
1 TL Vanille-Extrakt
50g Butter
200ml Milch
80g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
ca. 500g kernlose Trauben

Zubereitung
Heizt den Backofen auf 175 Grad Ober -/Unterhitze vor.

Derweil zupft ihr die Trauben von den kleinen Ästen, wascht sie gründlich und lasst sie anschließend gut abtropfen.
Die Butter erhitzt ihr leicht bis sie flüssig wird.

Nun gebt ihr die Eier mit dem Zucker und dem Vanille-Extrakt in eine Schüssel und schlagt sie mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe in ca. 1-2 Minuten schaumig.
Rührt weiter und lasst die geschmolzene Butter im dünnen Strahl einfließen.
Ebenso gebt ihr auch die Milch hinzu.
Schaltet euren Mixer runter und rührt nun noch das Mehl, das Backpulver und das Salz ein.

Die Pfanne oder Auflaufform fettet ihr und verteilt auf dem Boden die Trauben. Die Trauben sollen den ganzen Boden bedecken und dabei aber nicht zu eng beieinander liegen.
Gebt den Teig auf die Trauben und stellt die Form in den Backofen.

Backt den Traubenkuchen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze ca. 30-40 Minuten lang.

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger