Porridge mit Rosinen aus dem Slowcooker (4 Portionen)

Im Sommer 2016 kam ich darauf, dass mir der Slowcooker ja auch Frühstück zubereiten könnte.
Blitzmerker, andere bucken schon längst Kuchen und alles Mögliche und Unmögliche darin, aber ich verwandte den Topf bevorzugt doch für Fleisch und Eintöpfe.
Für Kuchen dachte ich immer den Backofen, und Porridge verband ich mit dem normalen Topf auf dem Herd. Allerdings bin ich morgens noch nicht so fit, dass ich vor der Arbeit "noch kurz" ein Porridge kochen könnte.

Daher war diese "Entdeckung", das den Slowcooker machen zu lassen eine kleine Offenbarung.
Zugegeben, trotz dieser Erkenntnis gibt es selten Porridge zum Frühstück bei mir. Ich bevorzuge morgens kalte Speisen. Also so ein Glas oder eine Tasse mit Overnight Oats frisch aus dem Kühlschrank ist da eher mein Geschmack.
Dennoch, für Urlaubs- und Feiertage, wenn mehr Zeit ist ein Porridge zu genießen, dann wird es auch gekocht.. oder eben gekocht lassen.



Porridge aus dem Slowcooker (4 Portionen, 1,5l Slowcooker)
Gesamt ca. 839kcal, pro Portion ca. 210kcal
500ml Milch
200ml Wasser
100g kernige Haferflocken
50g Rosinen und/oder getr. Cranberries
Etwas Butter oder Margarine für den Topf

Zubereitung
Fettet den Keramiktopf eures Slowcookers etwas ein. Gebt nun die Milch, das Wasser, die Haferflocken und auch die Trockenfrüchte (sofern ihr mögt) hinein und rührt diese Mischung etwas um.
Stellt den Keramiktopf in die Slowcooker-Hülle und lasst das Porridge für 6 Stunden auf Stufe Low vor sich hin köcheln.

Damit das Porridge auch zum Frühstück fertig ist, empfiehlt sich hier nun doch der Einsatz einer Zeitschaltuhr.

Das fertige Porridge könnt ihr nach belieben mit Früchten oder ganz klassisch mit etwas Zimtzucker und einen Klecks Sahne genüsslich zum Frühstück verspeisen.

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger