Nussstuten, Hefestuten mit karamellisierten Haselnüssen (ca. 20 Scheiben, Kastenform 30cm)

War vor einigen Jahren noch der europäische Tag des handwerklich hergestellten Speiseeises mein Favorit, so wird es aktuell immer mehr der World Bread Day.
Zorra hat auch in diesem Jahr wieder dazu aufgerufen den World Bread Day mit einem Brot-Rezept auf den Foodblogs zu feiern und dem möchte ich mich gerne wieder anschließen.

Im letzten Jahr habe ich euch zu diesem besonderen Tag einen Kürbisstuten gezeigt. Und ich bleibe auch in diesem Jahr dem süßen Brot treu. Ich liebe es einfach. Eine Scheibe davon zum Frühstück und der Tag kann nur gut werden.

Dieses Jahr zeige ich euch also auch wieder einen Stuten. Dieses mal mit karamellisierten Haselnüssen innen drin und oben drauf. Besser geht es nicht.
Wer keine Haselnüsse mag, kann auch sicherlich jede andere Nuss dafür hernehmen, auch wenn ich meine, dass eine Kokosnuss für dieses Rezept nicht ganz so geeignet sein wird.

Auch beschreibe ich euch in diesem Rezept eine Herstellung der karamellisierten Nüsse, die zwar etwas länger braucht, dafür aber wahrscheinlich nahezu idiotensicher ist. Also genau so, wie ich das brauche und wie ich das hier hergestellt habe.
Es gibt schnellere Methoden Nüsse zu karamellisieren. Nehmt also einfach die Methode, mit der ihr am besten zurecht kommt.
Achtet aber beim Karamellisieren darauf, dass die Nüsse nicht zu dunkel werden, immerhin werden sie noch gebacken und bräunen dabei noch etwas nach.


Nussstuten, Hefestuten mit karamellisierten Haselnüssen (ca. 20 Scheiben, Kastenform 30cm)
Gesamt ca. 4418kcal, pro Scheibe ca. 221kcal 
125g Wasser
200g Zucker
200g ganze Haselnüsse

500g Mehl
250g Milch
1 Würfel Hefe
50g Zucker
50g Butter oder Margarine (zimmerwarm)
1 Prise Salz
1 Ei

Zubereitung
Zuerst karamellisieren wir die Haselnüsse. Dazu gebt ihr das Wasser und den Zucker in einen Topf oder in eine Pfanne und kocht einen Sirup. Sobald der Sirup kocht könnt ihr die Nüsse hinzufügen. Rührt nun immer wieder um und lasst den Topf nicht allein. Das Wasser verdunstet nun die Nüsse werden von einer Zuckerschicht überzogen. Sobald alles Wasser weg ist gebt ihr die nun trockenen Nüsse auf ein mit Backpapier belegtes Blech und lasst sie auskühlen.

Ihr erhaltet ca. 260g karamellisierte Haselnüsse.

Nun stellen wir den Hefeteig her und geben dazu das Mehl in eine größere Teigschüssel.
Die Milch erwärmen wir auf maximal 40 Grad und lösen darin zum Einen die Hefe und zum Anderen den Zucker auf. Diese Mischung gebt ihr zum Mehl und rührt sie ein.
Außerdem fügt ihr noch die Butter, das Ei und die Prise Salz hinzu und verrührt und verknetet alles zu einem glatten Teig. (Fügt bei Bedarf noch 2-3 Handvoll Mehl hinzu.)

Den Teig lasst ihr abgedeckt ca. 45-60 Minuten an einem warmen Ort aufgehen.

In dieser Zeit könnt ihr in aller Ruhe die Hälfte der karamellisierten Nüsse grob hacken.
Nach der Ruhezeit knetet ihr die gehackten Nüsse in den Teig ein.
Fettet eine große Kastenform aus und legt den Teig dort hinein.
Lasst den Teig nun weitere 45 Minuten an einem warmen Ort aufgehen.

Anschließend heizt ihr den Backofen auf 175 Grad Umluft auf und backt die Nussstuten ca. 30 Minuten lang.

Lasst das süße Brot nun über Nacht ziehen und genießt es am nächsten Morgen mit etwas Butter, Margarine oder ganz einfach pur.


World Bread Day, October 16, 2019

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger