Apfel-Käsekuchen mit Marzipan (26cm Springform, 14 Stücke)

Wieso eigentlich immer "nur" Plätzchen?
Als Singlehaushalt überfordert mich ein Haufen Plätzchen teilweise. Insofern gefallen wir dieses Jahr in der Adventszeit tatsächlich eher Kuchen.
Und genau so einen winterlich leckeren Kuchen habe ich heute für euch.

Nein, keine Angst. Wie immer ist es ganz simple. Ich habe mein Grundrezept für einen bodenlosen Käsekuchen hergenommen und dort schlicht und ergreifend noch ein paar Äpfelchen und ein bisschen Marzipan hinein geschmissen.
Fertig ist ein "Winter-Apfel Käsekuchen".. ohne Boden.

Probiert das mal aus. Der Kuchen ist wirklich gut und schnell gemacht.


Apfel-Käsekuchen mit Marzipan (26cm Springform, 14 Stücke)
Gesamt ca. 4183kcal, pro Portion ca. 299kcal

100g Butter oder Margarine (zimmerwarm)
40g Zucker
200g Marzipan
4 Eier
80g Weizengrieß
1 Pck. Backpulver
40g Speisestärke
300g Doppelrahm-Frischkäse
700g Magerquark
ca. 2-4 Tropfen Bitter-Mandel Aroma
ca. 600g Äpfel (geschält und in Würfel geschnitten)

Zubereitung
Gebt die Butter mit dem Zucker und dem Marzipan in eine Rührschüssel und lasst eure Küchenmaschine solange rühren bis aus der Mischung zu einer feinen Masse geworden ist. Währenddessen trennt ihr die Eier, fangt das Eiweiß in einem Behältnis für später auf und gebt das Eigelb zur Marzipanmasse, während die Masse immer weiter gerührt wird.
Gebt nun portionsweise den Frischkäse hinzu. Vermengt den Grieß mit der Speisestärke und dem Backpulver und gebt auch diese zur entstehenden "Käsemasse".
Gebt nun genauso portionsweise den Quark hinzu und zuletzt das Bitter-Mandel Aroma.

Die Äpfel schält ihr nun rasch, entfernt das Kerngehäuse und würfelt die Äpfel. Gebt die Apfelstücke zum Teig und arbeitet sie ein.

Schlagt nun noch die Eiweiße zu Eischnee auf und hebt diesen aufgeteilt in zwei oder drei Portionen unter.

Gebt nun den Teig in eine gefettete Springform und stellt sie zum Backen in den nicht vorgeheizten Backofen.
Backt den Käsekuchen nun bei 175 Grad Ober-/Unterhitze ca. 60 Minuten lang (der Backofen ist nicht vorgeheizt) und lasst ihn anschließend noch in der Form auskühlen, bis der Kuchen an Stabilität gewonnen hat.
Erst nach ca. 3-4 Stunden oder am nächsten Tag nehmt ihr ihn aus der Form.

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger