Kartoffelwaffeln mit Gemüse und Bohnen-Hummus (6 Portionen)

Meine Mutter hat früher immer sehr leckere Kartoffelpuffer gemacht, bis sie dann mal eine Kochsendung gesehen hatte und die Rezeptur geändert hat.
Das ursprüngliche Rezept habe ich mir im Herbst erfragt und daraus dieses Waffelrezept entwickelt.

Die originalen Puffer bekommt ihr sicherlich auch irgendwann zu lesen. Diese habe ich aber als Süßspeise im Kopf, wohin gegen Waffeln bei mir nicht zwangsweise süß gegessen werden.

Hier dienen die Kartoffelwaffeln als Grundlage für das Gemüse, das mit einem einfachen Hummus gereicht wird.

Ende November 2019 hat Katharina von Küchentraum und Purzelbaum (https://www.kuechentraumundpurzelbaum.de/) zu dem Blogevent "Verrückt nach Waffeln" aufgerufen und ich glaube diese Kartoffelwaffeln sind perfekt für das Blogevent, vollkommen egal ob ihr die Waffeln pikant oder lieber süß esst.


Kartoffelwaffeln mit Gemüse und Bohnen-Hummus (6 Portionen)
Gesamt ca. 2990kcal, pro Portion ca. 498kcal
Für die Kartoffelwaffeln
(ca. 6 Herzwaffeln, Gesamt ca. 1585kcal, pro Waffel ca. 264kcal)
500g Kartoffeln
125 g    Mehl
50g Speisestärke
2-3 TL     Backpulver
280 ml    Pflanzendrink
75 g    Margarine
1 Prise Salz

Für den Bohnen-Hummus 
(Gesamtmenge 440g, 1065kcal, pro Portion werden ca. 70g benötigt, ca. 172kcal)
1 Dose(n) weiße Riesenbohnen (Nettogewicht ca 240g
70g Tahini
125g Haferdrink o.ä.
1 TL Senf

Das Gemüse
etwas Öl
5 große Karotten
200g Zuckererbsen
Optional: etwas Feldsalat oder Rucola

Zubereitung
Für die Waffeln am Vortag die Kartoffeln schälen und in wenig Wasser garen. Das Wasser abschütten und die Kartoffeln über Nacht bei Zimmertemperatur  stehen lassen.

Am nächsten Tag die Kartoffeln fein reiben, das Mehl und die Speisestärke dazu geben.
Die Margarine mit dem Pflanzendrink erwärmen und zu den Kartoffeln geben. Alles zu einem Teig verrühren und zuletzt das Backpulver dazu geben und sorgfältig einrühren. Den Teig für ca. eine halbe Stunde ruhen lassen.

In dieser Zeit den Hummus zubereiten.
Dafür die abgetropften Bohnen zusammen mit der Tahini, dem Pflanzendrink und Senf in ein höheres Gefäß geben und fein pürieren.

Den Waffelteig portionsweise in ein Waffeleisen geben und ausbacken.

Parallel dazu die Kartoffen fein in Scheiben schneiden. Die Zuckerschoten bei Bedarf halbieren.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Karotten einige Minuten braten. Etwas später die Zuckerschoten dazu geben.

Zum Anrichten nun eine Kartoffelwaffel auf einen Teller geben, darauf etwas vom Gemüse geben, eventuell etwas Salat dazu tun und anschließend den Hummus darauf verteilen.



Blog-Event CLIX - Verrückt nach Waffeln (Einsendeschluss 15. Januar 2020)

Kommentare

  1. Das ist ne tolle Idee! Darf ich mal frage, wie sehr das nach dem Ausbacken riecht? Denn das schreckt mich auch immer bei Kartoffelpuffern ab...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tatsächlich riecht es gar nicht. Oder zumindest nicht mehr als bei konventionellen Waffeln. Die Kartoffeln sind hier bereits gekocht. Mit rohen Kartoffeln dürfte es mehr riechen.

      Löschen
  2. Liebe Martha,
    was für eine geniale Idee. Ich esse Kartoffelpuffer sehr gerne und Waffeln sowieso. Mit deiner Version kann ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen! Vielen Dank für den tollen Beitrag.
    Liebe Grüße,
    Kathrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für die Idee endlich wieder das Waffeleisen zu entstauben und für das Blogevent.

      Löschen
  3. Gute Idee, muss ich bald mach nachbasteln!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich dir nur empfehlen. Sie sind echt lecker. :)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger