Penne mit Brokkoli und Erbsen (4 Portionen, One-Pot Gericht)

"Keep it simple" heißt einer der Ratschläge, die einem bei so einer Ernährungsumstellung, sei sie nur für einen bestimmten Zeitraum oder für länger, gerne hinsichtlich des Kochens mitgegeben werden.
Nun, nicht unbedingt mein Wahlspruch. Aber diese One-Pot Pasta dürfte hinreichend simple sein.

Bei diesem Gericht habe ich übrigens entdeckt wie gut Brokkoli und Tahini zusammen passt. Ich lerne durch die vegane Kocherei und vor allem auch durch das Bemühen einigermaßen gesund zu kochen, gerade eine ganze Reihe von neuen Kombinationen kennen.
Und ja, das mit der Sesampaste und dem Brokkoli wird sicherlich noch ausgebaut.
Alternativ könnt ihr auch ein anderes Nussmus hernehmen.

Penne mit Brokkoli und Erbsen (4 Portionen, One-Pot Gericht)
Gesamt ca. 1830kcal, pro Portion ca. 458kcal
etwas Rapsöl
eine Zwiebel
eine Knoblauchzehe
500g Brokkoli
200g Erbsen
750g Gemüsebrühe
200-250g Hafercuisine o.ä.
250g Nudeln (Beispielsweise Penne)
Salz und Pfeffer
2 EL Tahini (ca. 20g)

Zubereitung
Das Öl in einem größerem Topf erhitzen und die Zwiebel, wie auch den Knoblauch, beides fein gewürfelt. Beides anschwitzen.
Den Brokkoli in kleinen Stücken und die Erbsen hinzufügen.
Mit Brühe und Pflanzendrink aufgießen.
Die Nudeln hinzufügen und köcheln lassen bis die Nudeln gar sind. Mit Salz und Pfeffer würzen und zuletzt die Sesampaste einrühren.

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger