Schokoladenrisotto (4 Portionen)

Als ich das Haselnussrisotto zubereitete und davor dafür einkaufte, stellte ich fest, dass ich den Risottoreis nicht nochmal einkaufen hätte müssen und so hatte ich plötzlich zwei Packungen je 500g im Vorrat.
Im Dezember war schon klar, dass beim Verbrauchen dieses Vorrats definitiv mal süßes Risotto entstehen soll und am Samstag war es soweit.

Manche mögen dieses Risotto schlicht "Schokomilchreis" nennen, aber nein, da besteht doch noch ein ordentlicher Unterschied in der Konsistenz.

Dennoch bietet es sich dieses Risotto ähnlich wie Milchreis mit Obst oder Obstsalat zu genießen.


Schokoladenrisotto (4 Portionen)
Gesamt ca. 1527kcal, pro Portion ca. 382kcal
etwas Öl (Beispielsweise Nuss- oder Rapsöl)
250 g Risottoreis
2 EL Zucker
2 EL Kakaopulver
1l Pflanzendrink (Beispielsweise Haferdrink)

Zubereitung
Das Öl in einen Topf geben und erhitzen.
Den Reis hinzufügen und ein paar Minuten anschwitzen lassen.
Den Zucker und das Kakaopulver direkt mit in den Reis mit einrühren und anschließend die erste Portion der Pflanzenmilch hinzufügen.
Während das Risotto vor sich hin köchelt immer wieder umrühren.
Sobald die Flüssigkeit fast vollständig aufgesogen wurde, die nächste Portion des Pflanzendrinks hinzufügen. Solange bis das Risotto fertig ist. (Ich teile mir die Flüssigkeit dazu meist in 3-4 Portionen auf.)

Nun den Topf vom Herd nehmen und das Risotto noch ca. 5 Minuten ziehen lassen.
Anschließend auf die Teller verteilen und mit etwas Obst servieren.

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger