Pilzpfanne mit Kichererbsen und Spinat (3 Portionen)

Ich liebe Pilzpfannen mit einer schönen kräftigen Sauce, die in der Regel ganz von allein beim Kochen entsteht.
Dieses Gericht ist so herrlich einfach und super lecker zugleich, dass ich es eigentlich jeden Tag essen könnte.

Nun habe ich mich dieses mal von Niko Rittenau (https://www.nikorittenau.com/) inspirieren lassen. Er klärt in seinem Buch "Vegan-Klischee ade" und auf seinen SocialMedia Kanälen über die Ernährungswissenschaftlichen Aspekte einer veganen Ernährung auf.
Und in diesem Rahmen stellt er auch Kochvideos online.

Seid gewarnt, die Kochvideos gehen gut und gerne mal 30 Minuten oder länger. Dabei wird viel erläutert und mit Quellen belegt.
Klasse, aber ich mag es lieber kurz und knackig. So passiert es durchaus, dass ich mir nur Teile der Videos anschaue. Aber auch auf dieser Weise nehme ich ein paar Informationen mit.

So habe ich hier beispielsweise rote Zwiebel anstelle von gelben verwendet, es kamen Hülsenfrüchte mit hinein und auch etwas Nussmus durfte hinzu.

Pilzpfanne mit Kichererbsen und Spinat (3 Portionen)
Gesamt ca. 1282kcal, pro Portion ca. 427kcal
ca. 20g Margarine
2 rote Zwiebeln
eine Dose Kichererbsen (Nettogewicht ca. 265g)
ca. 750g Pilze
1 TL Thymian, Rosmarin
1/2 TL Pfeffer
Salz
200-250g Cuisine
2-3 EL Sojasoße (optional)
2 EL Mandelmus o.ä.
200g frischer Spinat

Zubereitung
Die Magarine in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln fein gewürfelt dazu geben und anschwitzen.
Nach wenigen Minuten die abgetropften Kichererbsen dazu geben.
Nun die Pilze je nach Größe halbieren oder vierteln und nach und nach mit in die heiße Pfanne geben.
Nun die Gewürze mit hinzugeben. Und alles gut umwälzen.
Die Cuisine dazu geben und die Pilze einige Minuten simmern lassen.
Bei Bedarf die Sojasauce hinzufügen und das Mandelmus einrühren.
Zuletzt portionsweise den Spinat hinein geben und weitere 2-3 Minuten köcheln lassen.

Die Pilzpfanne mit ein wenig Brot zum auftunken den Sauce genießen.

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger