Erbseneintopf (4 Portionen)

Ich wage die Behauptung, dass wir nun mit dem Schnee in Hamburg durch sind.
Mittlerweile ist nach dem letzten Schneefall zu Beginn der Woche alles Weiß vom Regen weggewaschen und von den wärmeren Temperaturen weggeschmolzen worden.

Sehr gut. Ich möchte ganz gerne mit meinem Balkonprojekt weiter machen und es ist doch um einiges angenehmer, wenn einem dabei nicht die Finger abfrieren.

Aber zu diesem kalten Wetter in der letzten Zeit haben ganz wunderbar Eintöpfe gepasst und mir war nach einem klassischen Erbseneintopf.
Gut ja, zugegeben, da ist auch noch ein Haufen anderes Gemüse drin, aber so gehört sich das ja auch irgendwie. Die Erbsen sind in diesem Gericht aber definitiv in der Überzahl zum anderen Gemüse, auch wenn ich nicht zum Erbsenzähler geworden bin.


Erbseneintopf (4 Portionen) 
Gesamt ca. 805kcal, pro Portion ca. 201kcal 
etwas Öl
eine Zwiebel 
ca. 250g Kartoffeln 
2 Karotten 
eine Stange Lauch 
ca. 200g Knollensellerie 
2 Lorbeerblätter 
1l Gemüsebrühe 
200g grüne Bohnen
300g Erbsen
ein Schuß Essig
 
Zubereitung 
Zur Vorbereitung die Zwiebel fein würfeln, die Kartoffeln schälen und in 1-2cm große Würfel schneiden.
Ebenso die Karotte bei Bedarf schälen und in Scheiben schneiden, den Knollensellerie in Stifte und den Lauch nach dem Putzen in Ringe schneiden. 

In einem ausreichend großen Kochtopf das Öl erhitzen. Die Zwiebel anschwitzen und nach 1-2 Minuten nacheinander die Kartoffeln, die Karotten, den Knollensellerie und den Lauch dazu geben. Das Gemüse etwas anrösten und anschließend mit 1l Gemüsebrühe aufgießen. Die Lorbeerblätter hinzufügen und den Eintopf ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Nach dieser Zeit die Bohnen und die Erbsen hinzufügen und auch der Essig darf schon hinzu. Nun die Suppe weitere ca. 15 Minuten köcheln lassen. 
Nun die Lorbeerblätter entfernen und den Eintopf bei Bedarf und ganz nach eigenem Geschmack würzen.

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger