One-Pot Artischocken Pasta mit Spinat (4 Portionen)

Ja, doch. Ich dödel hier weiter erst einmal mit einfachen Gerichten aus dem Ofen und eben solchen One-Pot Gerichten herum. Zumindest vorerst.
Der innere Küchenfauli ist gerade wieder stark in mir und es stand tatsächlich auch auf meiner Essensplanung.

Seit dem ich vor ein oder zwei Jahren entdeckt habe, dass ich Artischoken mag, habe ich immer ein oder zwei Dosen davon in meinem kleinen Vorrat und dieser Vorrat wurde am 12.04. plötzlich wichtig.
An diesem Tag gelang es mir tatsächlich einen Impfterminpaar für die Impfung gegen Covid er erhalten und die erste Spritze sollte ich direkt schon am Donnerstag erhalten.
Ursprünglich dachte ich, dass ich in dieser Woche mal wieder Lebensmittel einkaufen könnte. Das hatte ich allerdings direkt verworfen, als ich die Terminbestätigung bekam.
Insofern war dann die eigene Vorgabe, dass ich mich nicht in diesen wenigen Tagen bis zum ersten Termin doch noch mit dem Virus anstecken möchte. Auch wenn ich die Ansteckungsgefahr beim Einkaufen zu Randzeiten für recht gering halte, wollte ich dieses Risiko eben dann doch nicht eingehen.

Und so entstand eben dieses schnelle Gericht.. mit zwei verschiedenen Pastaarten, weil ich von jeweils beiden Packungen genau noch 250g da hatte.
Wenn ihr wollt dürft ihr aber gerne nur eine Pastaart oder -sorte verwenden.



One-Pot Artischocken Pasta mit Spinat (4 Portionen)
Gesamt ca. 2062kcal, pro Portion ca. 516kcal

etwas Öl
eine Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
250g Pflanzendrink
1l Gemüsebrühe
je 1 TL Thymian, Rosmarin, Oregano und Salz
ein paar Umdrehungen Pfeffer (ca. 1/2 TL)
500g Nudeln
eine Dose Artischockenherzen (Abtropfgewicht ca. 240g)
ca. 100g Spinat

Zubereitung
Das Öl in einem größerem Topf erhitzen und darin die fein gewürfelte Zwiebel und den Knoblauch anschwitzen.
Mit dem Pflanzendrink und der Gemüsebrühe aufgießen, die Gewürze hinzugeben und diesen Sud zu köcheln bringen.
Nun die Nudeln und die gut abgetropften Artischockenherzen hinzufügen und gemäß der Kochzeitangabe der Nudeln köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren.
Zuletzt noch den Spinat einrühren und ein bis zwei Minuten mit köcheln lassen.

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger