Mediterraner Nudelsalat mit gerösteten Kichererbsen (4 Portionen)

Ja, noch ein Nudelsalat. Und auch wieder mit Risoni, Orzo oder Kritharaki Nudeln. Also diese kleinen Nudeln in einer Form, die so in etwa an ein Reiskorn erinnert. Ich mag diese Nudeln sehr. Aber als Nudelsalat hatte ich diese Nudelsorte noch nicht so häufig.

Für diesen Salat habe ich mir auch zum ersten mal Kichererbsen geröstet. Wer das nicht möchte kann sich auch Croutons auf den Salat streuen oder einfach ein Toast oder Brot dazu essen. Das geht genauso.

"Feel free to change the recipe to your taste" würde ich mal wieder sagen.
Die Originalversion des Rezepts findet ihr bei Janet auf ihrer Webseite "Munchmeals by Janet".


Mediterraner Nudelsalat mit gerösteten Kichererbsen (4 Portionen)
Gesamt ca. 2303kcal, pro Portion ca. 576kcal
eine Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht ca. 240g)
1-2 EL Öl
je 1/2 TL Salz, Pfeffer und Paprikapulver 

250g Kritharaki Pasta 
vier Frühlingszwiebel 
ca. 200g gegrillte Paprika
100g Oliven
100 veganer "Hirtenkäse"
ein halber Bund Petersilie 
4-5 Blätter Basilikum

Für das Dressing:    
5 EL Essig
2 EL Olivenöl 
2 EL Agavendicksaft 
je 1/2 TL Oregano  Thymian, Rosmarin und Salz

Zubereitung
Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Die Kichererbsen abgießen und gut abspülen.  Leicht trocknen und auf ein kleines Backblech geben. Das Öl und die Gewürze auf die Kichererbsen verteilen und einmal kurz durchwälzen.
Anschließend ca. 25 Minuten bei 200 Grad Umluft backen.

Die Nudeln in ausreichend Salzwasser kochen und abgießen.
Die gegrillten Paprika würfeln, die Zwiebel in halbe Ringe schneiden, die Oliven halbieren und den "Hirtenkäse" ebenso würfeln.
Diese Zutaten zu den Nudeln geben und gut durchmengen.

Nun den Essig mit dem Olivenöl, dem Agavendicksaft und den Gewürzen vermengen und über die Nudeln geben. Die Basilikumblätter klein zupfen und die Petersilie hacken. Beides ebenso unter heben.
Zuletzt die gerösteten Kichererbsen darüber geben.


Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger