Mohnkuchen Thüringer Art (26cm Springform, 14 Stücke)

Ich muss schon sagen, dass dieses Jahr ein recht erfolgreiches Jahr ist hinsichtlich meiner veganen Backkünste. Nachdem ich mich letztes Jahr noch einigermaßen vorsichtig an das Thema heran getastet habe wage ich mich nun immer mehr an meine eigentlichen Kuchenklassiker.
Die Donauwelle hat schon sehr gut funktioniert. Und auch dieser Mohnkuchen ist wirklich gut geworden. 

Nein, ich "mahle" mir den Mohn nicht selbst. Ich besitze dafür keine geeignete Mühle. Mohn im kochenden Mixer, besser bekannt als Thermomix, zu verhäckseln halte ich für ebenso keine gute Idee, da der Mohn beim zerquetschen optimalerweise nicht heiß werden sollte.
Ich greife also zur etwas teureren Packung Dampfmohn. Dieser Mohn ist bereits gequetscht und bedämpft, so dass die Aromen im damit zubereiteten Gebäck deutlich besser auftreten als wenn man ganz belassene Mohnkörner verwendet.


Mohnkuchen Thüringer Art (26cm Springform, 14 Stücke) 
Gesamt ca. 4975kcal, pro Stück ca. 355kcal
Für den Mürbeteig-Boden:
150g Weizenmehl 
70g Margarine 
eine Prise Salz 
25g Zucker 
20g Wasser
Optional: ca. 80g Zwetschgenmarmelade oder Pflaumenmus

Für die Mohnfüllung:
100g Weichweizengrieß
80g Zucker
200g gemahlener Mohn (Dampfmohn)
150g Frischcreme 
600g Pflanzendrink 
80g Margarine 
Saft und Abrieb einer halben Zitrone

Für die Creme:
400g Frischcreme oder vegane Crème fraîche 
1 TL Vanille-Extrakt oder Vanillemark 
50g Zucker
40g Pflanzendrink 
20g Speisestärke 

Zubereitung
Wir beginnen mit der Zubereitung der Mohnfüllung. Dazu wird der Pflanzendrink, der Zucker, der gemahlene Mohn und der Grieß zusammen aufgekocht für ca. 5 Minuten bis die Masse sichtlich andickt und fester wird. Nehmt den Topf dann vom Herd und gebt sowohl die Margarine wie auch die Frischcreme dazu und rührt beides in die Füllung ein. Zuletzt gebt ihr noch den Zitronenabrieb und den Zitronensaft hinzu und rührt dieses ebenfalls unter.
Lasst die Füllung bis zur weiteren Verwendung abkühlen.

Nun können wir den Mürbteigboden herstellen.
Dazu das Mehl mit der Margarine, dem Zucker, der Prise Salz und dem Wasser gut verkneten und den Teigklops für eine halbe Stunde beiseite stellen.

Heizt nun den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vor.

Für die Creme wird die Frischcreme mit dem Vanille-Extrakt, dem Zucker, der Speisestärke und dem Pflanzendrink verrührt.

Fettet nun eine Springform mit 26cm Durchmesser und rollt den Mürbeteig auf dem Boden aus, stecht ihn mit einer Gabel ein paar mal ein und backt den Boden ca. 15 Minuten bei 175 Grad Ober-/Unterhitze vor.
Den vor gebackenen Boden bestreicht ihr mit etwas Zwetschgenmarmelade oder Pflaumenmus.
Gebt dann die Mohnfüllung darauf und streicht diese glatt.
Zuletzt wird die Creme darauf gegeben und ebenso verteilt.

Backt den Kuchen weitere 50 Minuten bei 175 Grad Ober-/Unterhitze und lasst ihn anschließend über Nacht im Kühlschrank fest werden und gleichzeitig durchziehen..


Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger