#pmdd2021 - November: Der 1. Advent


Wenn man zu lange arbeitet, man dann aber trotzdem noch regulär lang Zeit braucht um abzuschalten und dann auch noch was essen möchte um dann zu wenig zu schlafen, zu spät aufzustehen, zu lang zu arbeiten und das Drama von vorne los geht..
In diesem Hamsterrad war ich vergangenen Mittwoch, Donnerstag und Freitag gefangen und natürlich hat sich dieser kuriose Rhythmus noch bis ins Wochenende hinrein gezogen.

Entsprechend sind die ersten beiden Bilder zum gestrigen Picture my day Day noch in der Nacht zum Sonntag entstanden.
Ich brauchte einen Snack und machte mir kurz einen Brokkolisalat, der trotz der nächtlichen Zeit sehr lecker wurde.
Pino leistete mir noch Gesellschaft und so bekam ich auch noch den Schneefall Nachts mit.
Als ich dann ins Bett wollte war das schon belegt. Neo hatte es sich darauf bereits gemütlich gemacht und lies sich nur widerwillig etwas zur Seite schieben, damit ich da auch noch mich hinlegen konnte. Davon gibt es kein Foto, aber wir sind dann beide recht schnell eingeschlafen, wobei sich Neo dazu in meinen Arm gelegt hat.

Links: Der Brokkolisalat mit Pais, Kidneybohnen, Paprika und weiteren Zutaten - Rechts oben: Pino liegt entspannt auf dem Sofa - Rechts unten: Ein verschneites Haus

Am Vormittag wurde dann erst einmal ausgiebig gekuschelt. Irgendwann in der Früh hat sich, wie so häufig Athos in meinen Arm gelegt und Pino hat nicht lange gezögert um sich dazu zu quetschen.
Neo kam dann auch noch dazu.
Wir haben es dann irgendwann aus dem Bett und Richtung Küche geschafft.
Pino bekommt weiterhin das Hypoallergenic Trockenfutter von RoyalCanin, für Athos gibt es Ente pur und Neo hat aktuell eine Fischdose.
Und anschließend wollte die Spülmaschine aus- und eingeräumt werden.

Oben: Athos und Pino liegen nebeneinander - Unten links: Zwei Katzenfutterdosen und eine kleine Plastikbox mit Pinos Futter - Unten rechts: ein Blick in den Geschirrspüler

Tja und dann machte ich mich auf die Suche nach der Weihnachtsdeko im Keller. Naja, Suche ist zuviel gesagt. Es sind gesamt 5 Kartons im Keller und einer im Abstellraum in der Wohnung. Ich holte mir den Schwibbogen (1 Karton) und die Leuchtsterne mitsamt dem Zeugs für den Adventskranz mit den LED Kerzen und die Sachen für den Laternenbaum (1 Karton).
Um den 17. Dezember herum darf dann Karton Nr. 3 mit den ganzen Kugeln und den LED Teelichtern hoch und der Holzchristbaum, der ja immer im Abstellraum lagert.

Bei dem Kellerbesuch habe ich dann noch ein totes Mäuschen gefunden das wohl durch den Lichtschacht in die Kellerräume gepurzelt ist und nicht mehr raus kam. Ich habe es "beerdigt".. in der Restmülltonne, eingepackt in zwei Mini-Abfalltüten.

Die Katerchen haben tatkräftig beim dekorieren geholfen.

Oben links: Athos sitzt bei dem Adventskranz auf dem Couchtisch und hat bereits einen Stern herausgefummelt - Oben rechts: der Schwibbogen auf der Fensterbank - Unten links: ein Stern am Fenster - Unten rechts: ein geschmückter Laternenbaum

Danach machte ich mich daran kurz ein bzw. zwei Foodfotos zu bearbeiten und den aktuellen Blogbeitrag zum Kürbissaft online zu bringen. Dabei sah ich dann, dass Barbara einen Beitrag zum meinem Blogevents Thema Winterdrinks bei Zorra veröffentlicht hat, was mich sehr gefreut hat. Insofern war da noch ein klein wenig mehr SocialMedia Gedöns zu tun.
(Wer bei dem Blogevent teilnehmen möchte, der findet hier alle relevanten Infos.)

Links: der aufgeklappte Privatrechner - Rechts: Der Kürbissaft in einem Glas und daneben in einem Krug

Anschließend machte ich mich auf mein Paket aus der Packstation zu befreien. Ja, ich habe mich wieder selbst beschenkt. Dieses mal mit einem Messerset, einem Santoku Messer und einem passenden Messerblock dazu. Ich glaube ich bin jetzt bereit mit richtigen Messern zu hantieren...
Die Weihnachtsdeko durfte leuchten und Neo wollte etwas Sofazeit.

Oben Links: eine Packstation - Oben rechts: ein WMF Messerset und ein einzelnes Santoku Messer in der Verpackung - Unten links: der Schwibbogen, der Weihnachtsstern am Fenster und der Adventskranz jeweils beleuchtet - Unten rechts: Neo hat es sich auf dem Sofa gemütlich gemacht

Athos versuchte sich eine Kleinigkeit von Pinos Trockenfutter zu erschleichen, das scheinbar ganz besonders gut schmeckt.
Ich machte mir einen Teller mit Dominosteinen, Lebkuchen, Nüsschen und einer Birne zurecht und Pino kuschelte wieder auf dem Sofa herum.
Während dieser Zeit kam mir der Gedanke, dass Vollspektrum Tagelichtlampen im Ess-/Wohn- und Arbeitszimmer eine recht gute Idee wären für mein Häuschen. In der aktuellen Wohnung habe ich zumindest im Wohn-/Essbereich etwas mehr in die Lampen investiert und ja, das macht einen Unterschied. Zudem bin ich immer noch in Gedanken an einem gelben Sofa für das Wohnzimmer. Alles ist notiert und festgehalten. Mal sehen ob ich das in ein paar Monaten immer noch für eine gute Idee halte.
Und ansonsten hat mir Pino wie immer beim Blogbeitrag schreiben geholfen.

Oben links: Die Kater fressen aus ihren Futterautomaten - Oben rechts: Lebkuchen, Dominosteine und ein paar Erdnüsse auf einem Teller - Unten links: Pino liegt auf dem Sofa - Unten rechts: ein Entwurf eines Blogbeitrags

Und das war für meine Katerchen und mich der erste Advent. Ein gemütlicher Sonntag. Der, für meine Verhältnisse, recht früh im Bett endete, damit ich diesen Teufelskreis von zu spät ins Bett zumindest für den Montag durchbrechen konnte, was auch funktioniert hat.
 
So war zumindest mal der Plan.
Was dann folgte war die Entdeckung des Blogeventbeitrags von Friederike und zwar einen Hot Aperol, der mir wirklich sehr gut gefällt und mich recht zügig nach dem ganzen SocialMedia Gedöns nach einer alkoholfreien "Aperol"-Variante suchen lies.
Dann fiel mir noch auf, dass die Wäsche immer noch in der Waschmaschine war und dass Ivonne in ihrem Shop (https://shop.nordhessin.de/) jetzt auch eine Geburtstagskarte anbietet. Was für ein Zufall, dass ich zum Ende des Monats meine letzte vorhandene Karte verbrauchen werde.

Mhm.. Manchmal zieht es sich nun mal etwas in die Länge. Aber immerhin war es noch Sonntag als ich zu Bett ging.
 

Was ich am Sonntag gelesen und geguckt habe:

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange