Udon in Erdnussauce (1 Portion)

Wenn ich mir mal wieder ein Törtchen oder ein anderes aufwändigeres Dessert bastle, dann muss irgendwann recht flott noch ein eher herzhaftes als Abendessen oder Snack her.
In diesem Fall hatte ich den halben Samstag und Sonntag mit dieser Minz-Schoko Torte verbracht um mir dann Abends diese Udon zu machen.

Dieses Rezept basiert auf einem Gericht mit Sesam. Allerdings hatte ich weder Tahini noch eine asiatische Sesampaste da, aber dafür Erdnussmus und ganze Erdnüsse.
Schnittlauch oder Frühlingszwiebel waren auch nicht mehr da. Es war also wirklich eine sehr spontane Entscheidung für dieses Essen.
Aber trotz allem war es flott gemacht und es war sehr lecker.

Wer möchte kann anstelle der Udon auch Mie oder Soba Nudeln verwenden.


Udon in Erdnussauce (1 Portion)
Je Portion ca. 658kcal
eine Portion Udon oder andere Nudeln

1 EL Erdnussmus
1 EL Sojasoße 
1 1/2 TL brauner Zucker
1 EL Öl
1 TL Ingwer
1 TL Knoblauch 
etwas Chiliflocken 

Optional: 
ein paar gehackte Erdnüsse
etwas frischer Schnittlauch oder eine halbe Frühlingszwiebel 

Zubereitung 
Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. 
Für die Sauce das Erdnussmus mit der Sojasoße, dem Öl und dem Zucker glatt rühren. Die Gewürze hinzugeben und einrühren.
Außerdem ein paar Erdnüsse hacken und etwas Schnittlauch oder eine halbe Frühlingszwiebel klein schneiden.

Die Nudeln abgießen und mit der Erdnusssauce vermengen. Mit den geschnittenen Kräutern und den gehackten Nüssen garnieren.

Kommentare

  1. Klasse, so was mag ich auch! Gute Idee mit Erdnuss statt Sesam.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war Zufall, dass es das Erdnussmus geworden ist. Im Zweifel wäre sicher auch noch ein anderes Nussmus da gewesen.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen