Veganer "Camembert" Burger (1 Portion)

Kurz vor Weihnachten war mir nach langer Zeit mal wieder nach einem Burger.
Das passiert wirklich nicht so oft, was du auch daran erkennen kannst, dass das hier Burger-Rezept Nummer 5 ist.

Und da ich mir Burger so selten bastel, habe ich mich an einem guten Rezept entlang gehangelt.
Der Blog BBQPit.de ist grundsätzlich eine sehr gute Anlaufstelle für tolle Rezepte rund um das Grillen. Ich habe mir entsprechend den Camembert-Burger zum Vorbild genommen und auch, wenn es wahrscheinlich nicht unbedingt im Sinne der Rezeptschreiber ist, den Burger veganisiert.

Dazu habe ich mir als Patty den Superhero Burger von Wheaty gekauft und das beste "Camembert-Imitat" kommt nach meiner Meinung von Dr. Mannah's Vegan Passion.
Als Burger Bun diente mir ein Vollkorn-Toasty.

Und ja, das Ergebnis war wirklich sehr lecker und ich sehr zufrieden mit meinem Werk.

Veganer "Camembert" Burger: Unten eine Toastie Hälfte, darauf etwas gewürzte Mayonnaise, Blattspinat, den Burger Patty, den veganen "Camembert", Preiselbeeren und oben drauf die weite Toastie Hälfte mit der Mayonnaise

Veganer "Camembert" Burger (1 Portion)
Gesamt ca. 808kcal

1 1/2 EL vegane Mayonnaise
ein großzügiger TL Senf
1 TL Thymian
1/2 TL Rosmarin
1 TL Fruchtessig

ein veganer Burger Patty (Beispielsweise der "Superhero Burger" von wheaty)
ein Vollkorn Toasty (o.ä.)
eine kleine Handvoll Babyspinat
50g veganer "Camembert" (Beispielsweise der "Happy White" von Dr. Mannah's Vegan Passion)
1 EL Preiselbeeren

Zubereitung
Die Mayonnaise in einem kleinem Gefäß mit dem Senf verrühren. Thymian und Rosmarin sehr fein hacken und zusammen mit dem Fruchtessig dazu geben und nochmal verrühren.
Die Mayonnaise zur Seite stellen.

Dein Burger Brötchen aufschneiden und jeweils die Innenseite kurz anrösten.
Nun den Burger Patty von beiden Seiten anbraten.
In der Zwischenzeit die beiden Brötchen Hälften mit je ein bis zwei Teelöffel der Mayonnaise bestreichen.
Schneide auch schon den "Camembert" in Scheiben.
Etwas Babyspinat auf die untere Brötchenhälfte legen.
Darauf kommt der Bratling. Dieser wird bedeckt mit den "Camembert" Scheiben.
Platziere nun einen kleinen Esslöffel Preiselbeeren oben auf und schließe den Burger mit der oberen Brötchenhälfte ab.

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange