Erbsensuppe (4 Portionen)

Na, was macht man, wenn im Tiefkühlschrank ein kleiner Sack Erbsen den Platz für den Eisbehälter blockiert und man zusätzlich ein nicht so leckeres veganes Produkt in der Art wie eine Crème fraîche im Kühlschrank auf Verwendung wartet?
Ich habe als Problemlösung eine einfache Erbsensuppe gekocht.

Das war eine gute Idee. Immerhin war es draußen nass und kalt, da passt so ein grünes Süppchen sehr gut dazu.

Ein Suppenteller gefüllt mit der grünen Erbsensuppe.

Erbsensuppe (4 Portionen) - Download als PDF
Gesamt ca. 1148kcal, pro Portion ca. 287kcal

etwas Öl
ein Bund Frühlingszwiebel
ca. 200-250g Kartoffeln
je 1 TL Salz und Pfeffer
1/2 TL Chiliflocken
1l Gemüsebrühe
500g Erbsen
150g vegane "Crème fraîche" o.ä.

Zubereitung
Das Öl in einem Topf erhitzen.
Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und die Kartoffeln in kleine Würfel.
Beides in dem Öl anschwitzen.
Salz, Pfeffer und Chiliflocken hinzufügen und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Die Suppe gute 10-12 Minuten köcheln lassen.

Die Erbsen und die "Crème fraîche" hinzufügen und weitere 3-5 Minuten köcheln lassen.

Die Suppe anschließend fein pürieren und auf die Portionsteller verteilen.

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger