Streuselkuchen mit Mandarinencreme (kleines Backblech oder 26cm Springform, 12 Stücke)

Am Wochenende fand das erste Synchronbacken im Jahr 2022 statt und Zorra (https://www.kochtopf.me/) hat sich dafür ein tolles Rezept für einen Zitronen Streuselkuchen von Virginia (https://www.zuckerzimtundliebe.de/) ausgesucht.
Das Originalrezept findest du hier.
In alter Synchronbacken-Manier wurde die Zubereitung des Kuchens auf zwei Tage aufgeteilt, so dass der Hefeteig über Nacht im Kühlschrank ruht.

Meinen Teig habe ich aus einer Mischung von Hafer- und Dinkelmehl hergestellt. Und ich habe mich für eine Füllung für eine Creme aus Mandarinen und Frischcreme entschieden. Im Originalrezept wurde da etwas anderes vorgesehen. Aber das ist ja auch das Schöne am Synchronbacken, dass man durchaus Raum hat für die eigenen Ideen sofern das Grundrezept noch zu erkennen ist.

Ein Stück des Streuselkuchens bei dem man die gelbe Mandarinencreme gut sieht.

Streuselkuchen mit Mandarinencreme (kleines Backblech oder 26cm Springform, 12 Stücke) - Download als PDF
Gesamt ca. 3020kcal, pro Stück ca. 252kcal

Für die Füllung:
ca. 6 Mandarinen (ca. 250g Saft und Filets)
20g Speisestärke
Optional: 20g Zucker

Für den Hefeteig:
150g Pflanzendrink
4g Frischhefe oder 1-2g Trockenhefe
eine Prise Zucker

250g Mehl (ggfs. etwas mehr)
40g Zucker
40g feste Margarine
eine Prise Salz

Für die Streusel:
100g Mehl
50g Zucker
55g feste Margarine
Optional: etwas Orangen- oder Zitronenabrieb

Zubereitung
Für die Füllung die Schale der Mandarinen bis auf das Fruchtfleisch rundherum abschneiden.
Die Fruchtfilets aus den einzelnen Segmenten schneiden und diese mit dem ausgetretenem Saft in einem Topf geben. Eventuell etwas Zucker hinzufügen und die Filets einige Minuten köcheln lassen. Die Speisestärke mit ein paar wenigen Esslöffel Wasser glatt rühen und hinzufügen. Nun sollte sich die Mandarinenmasse schnell andicken.
Nehm den Topf von der heißen Herdplatte und gebe nun die Frischcreme hinzu und rühre sie ein.
Die Füllung darf nun vollständig abkühlen und über Nacht im Kühlschrank auf ihren Einsatz warten.

Für den Hefeteig verrührst du die Hefe mit zimmerwarmen Pflanzendrink und fügst außerdem eine Prise Zucker hinzu.
In einer Schüssel gibst du das Mehl mit dem Zucker und der Prise Salz und vermischst das alles miteinander. Forme dann eine Kuhle in das Mehl und gebe dort hinein die Hefemischung.
Arbeite dann von außen nach innen immer mehr Mehl in die Flüssigkeit ein. Gebe noch die zimmerwarme Margarine hinzu und verknete alles zu einem glatten Teig.
Lass den Teig ca. 1h an einem warmen Ort gehen und stelle ihn anschließend über Nacht in den Kühlschrank.

Es ist nicht unüblich, dass der Teig während der Ruhezeit im Kühlschrank keinen großen Volumenzuwachs erhält. Das heißt aber nicht, dass die Hefe schlecht war oder der Kuchen nicht funktioniert. Gehe weiter wie beschrieben vor und du erhältst einen feinen Kuchen.

Am nächsten Tag lässt du den Teig erst einmal Zimmertemperatur annehmen.
Derweil kannst du die Streusel zubereiten. Dafür vermischt du das Mehl mit dem Zucker und knetest die Margarine ein, so dass kleine Teigstreusel entstehen.

Rolle den Teig in einem kleinen Backblech oder in einer Springform mit 26cm Durchmesser aus und lasse dabei einen kleinen erhöhten Rand entstehen. Lasse den Teig so erneut gute 30 Minuten aufgehen.
Heize den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vor.

Bestreiche den Teig nun mit der Füllung und bedecke diese mit den Streuseln.
Backe den Kuchen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 40 Minuten.




#synchronbacken Januar 2022
Außer mir haben noch die folgenden Personen am Synchronbacken teilgenommen und ihre Rezeptvarianten veröffentlicht:

Kommentare

  1. Mhhhh, deine Cremfüllung sieht aber auch ganz hervorragend aus. Würde ich zu gerne mal probieren.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Die Mandarinencreme sieht sooo köstlich aus. Super Idee!

    AntwortenLöschen
  3. Die Crème sieht toll aus. Mein Teig ist auch nicht sonderlich hoch gegangen, aber der Kuchen war super lecker. Vegan finde ich interessant, aber mit Margarine kann ich mich nicht wirklich anfreunden oder gibt es da mittlerweile etwas, was gut schmeckt?

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So zum Backen komme ich mit den Margarine im "Butter-Format" immer ganz gut zurecht. Ich greife meistens zu Alsan oder zum Vioblock von Violife.
      Zweites ist auf Brötchen und Toast ganz lecker, aber ich kann nicht mehr sagen wie nah der Vioblock geschmacklich an Butter ran kommt. Das ist definitiv schon zu lange her.

      Löschen
  4. Was für eine tolle Idee mit den Mandarinen❤ Liebe Grüsse Nadja

    AntwortenLöschen
  5. Boah, wie lecker der aussieht mit der Mandarinencreme, eine tolle Variation und bestimmt sehr fein. Liebe Grüsse Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Marta,
    "Mandarinencreme" das klingt ja sooo lecker!!
    Klasse, dass du auch eine vegane Variante gezaubert hast :) Die Idee mit der Mandarinencreme werde ich beim nächsten Mal definitv von dir übernehmen!
    Liebe Grüße,
    Désirée

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine schöne und leckere Idee mit der Mandarinencreme, gefällt mir super gut.
    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  8. Uiuiui, der Kuchen sieht ja fantastisch aus mit. der Mandarinencreme! Die Idee merke ich mir auf jeden Fall, denn ich liebe alles mit Mandarinen 😋.
    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
  9. Mit Mandarinencreme? Großartige Idee, da nehme ich mir gerne ein Stückchen.
    Herzlichst, Conny

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Martha,
    so winw tolle Idee mit der Mandarinencreme und dem Hafermehl. Deine Variante ist sicher super lecker, zu gerne hätte ich ein Stückchen gekostet.
    Liebe Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger