Rezepte als PDF Datei - Die Entwicklung der Seitenaufrufe bis Januar 2022

Ich habe meinen Blog von den Blogspionen bewerten lassen. Die Blogspione (https://blogspione.wordpress.com/), betrieben von Katy und Effi, nehmen Blogs unter die Lupe und bewerten diese nach sehr gut ausgesuchten Kriterien. Ich habe mich dieser Herausforderung gestellt und meinen Blog bewerten lassen. Und ich irgendwie, ohne mir dessen bewusst zu sein, scheine ich hier eine ganze Menge richtig zu machen. So dass mein Blog direkt in die Kategorie "Top Blogs" geklettert ist.
Katy und Effi haben mir auch noch ein sehr ausführliches Feedback zukommen lassen, was auch einige Tipps enthielt. Und einer dieser Punkte war, dass es toll wäre, wenn man eine Art Druckfunktion anbietet.

Persönlich liegt bei mir eher das Smartphone auf der Arbeitsplatte als ein Kochbuch. Ich sammle meine Rezepte vollständig digital. Aber vielleicht machst du das anders und hast lieber ein bisschen Papier in Form eines Notizzettels, eines Kochbuchs oder eines Heftes neben dir während du am Kochen bist.
Insofern habe ich seit Sonntag ein bisschen getüftelt und habe nun ein passendes Layout für Rezeptdateien im pdf-Format erstellt.

Die PDF Datei enthält genauso wie die Blogbeiträge einmal eine grundsätzliche Information zum Blog, ein kleines Foto zum Rezept, das Rezept selbst inklusive Kalorienangaben und Portionenanzahl. Außerdem findest du am Ende der Rezepte jeweils auch einen QR-Code, der den Direktlink zum Rezept im Blog beinhaltet.
Den Link zur Datei findest du jeweils im Blogbeitrag neben dem Rezepttitel unter dem Foodfoto.

Ein Screenshot der PDF Datei zum Oliviersalat mit einer Kopfzeile mit allgemeinen Informationen (Blogtitel und Blogadressen), darunter den Rezepttitel, ein kleines Foto, die Zutatenliste mit Mengen- und Kalorienangaben und die Beschreibung der Zubereitung. Nach dem Text zur Zubereitung des Gerichts ist ein QR-Code platziert.

Screenshot des Blogbeitrags zum Oliviersalat von Montag. Man sieht das Foodfoto, den Rezepttitel darunter und die verlinkten Wörter "Download als PDF".

Ich setze ganz bewusst kein Skript dazu ein. Zum Einen möchte ich nicht grundsätzliche alle Beiträge hier mit einer Druckfunktion ausstatten und zum Anderen ist die Datenschutzerklärung auch so schon lang genug. Und Skripte einzusetzen und deren Details ich kaum Ahnung habe, das möchte ich nicht.
Das heißt aber auch, dass es wohl noch ein Weilchen dauern wird, bis tatsächlich alle Rezepte mit einer solchen Datei versehen sind. 


Und wenn wir hier nun schon bei Sachen rund um Blog hier sind, dann möchte ich dir hier auch mal die Entwicklung der Seitenaufrufen meines kleinen Blogs hier zeigen. Ich bin ein Mensch, der Zahlen, Statistiken und Auswertungen sehr mag und diese Entwicklung über die bisherigen Jahre seit Herbst 2017 ist durchaus recht interessant.

Ein Diagramm der Seitenaufrufe von Oktober 2018 bis Januar 2022

Anfang des Jahres hatte ich dir schon mal erzählt wie ich so blogge. So ganz persönlich. Was ich für wichtig halte, was für Pflichten es gibt, was mir daran nicht so viel Spaß macht aber auch warum das Bloggen für mich ein wirklich tolles Hobby ist. (Das Bloggen als Hobby)
Nun können wir uns diese Zahlen ja gerne mal gemeinsam anschauen. Wenn du keinen eigenen Blog oder eine Webseite (o.ä.) betreibst, dann ist das jetzt vielleicht ein bisschen langweilig für dich. Aber für die anderen dafür vielleicht umso mehr.

Wie schon irgendwo irgendwann mal erwähnt, setze ich kein Google Analytics oder andere Tools der Art ein. Die einzigen Zahlen die ich habe, sind die, die mir Blogger.com selbst zur Verfügung stellt. Es werden also nur Seitenaufrufe gezählt. Wenn du also über einen Direktlink zu diesem Beitrag gelangt bist, dann ist das ein Aufruf. Kommst du über die Startseite des Blogs auf diese Seite, dann sind es gesamt zwei Aufrufe.
Das ist eine der simpelsten Kennzahlen in der SEO Welt. Und aber auch gleichzeitig auch die, die im Zweifel nicht so viel aussagt. Die Anzahl der Besucher bzw. eindeutige Besucher wäre sicher interessanter, aber dazu braucht es wieder mehr Daten, die ich von dir weder will noch brauche.

Der erste Teil des Diagramms von Oktober 2018 bis Januar 2020

Also kommen wir zu dieser kleinen Grafik hier:
Am 29.10.2017 ging es los Und ich habe mein Debüt mit diesem Blogprojekt gefeiert. Und das zum Einen mit einem allgemeinen Beitrag und direkt am Abend mit dem ersten Rezept, ein gefüllter Kürbis mit Couscous. Zwei Tage später kam direkt das nächste Rezept in Form einer weißen Schokoladentorte nach Sacher Art online und seit dem gab es kaum größere Pausen zwischen den Blogbeiträgen.
In diesem Oktober 2017 wurden die Beiträge und die Seiten des Blogs gesamt 413 mal aufgerufen.

Ein Screenshot der ersten drei Beiträge im Oktober 2017

Zu Beginn hatte ich gar nicht so recht gewusst ob und wo ich meine Beiträge teilen soll. Meine Twitter-Timeline hat die Beiträge wohl schon immer abbekommen. Im Lauf der Monate habe ich die Beiträge dann auch auf Facebook geteilt und dazu meinen damals schon sehr angestaubten Facebook Account entmottet. Facebook hat mir damals aber wirklich keinen Spaß gemacht. Insofern habe ich der Plattform im Sommer 2018 erst einmal vollständig den Rücken gekehrt. Einen Großteil der Aufrufe kamen aber wohl genau aus der Ecke, zumindest gab es dann erst einmal einen Knick nach unten in der Anzahl der Aufrufe.
In den weiteren Jahren und Monaten ist die Anzahl langsam gewachsen. (Vermutlich nennt man das ein organisches Wachstum.) Wenn jemand einen Link zu meinem Blog oder zu einem der Beiträge in ein Forum oder tatsächlich bei Facebook gepostet hat, dann konnte man das in der Zeit noch ganz gut erkennen.

Der zweite Teil des Diagramms von Januar 2020 bis Januar 2022

Ab Frühjahr 2020 war damit dann aber Schluss. Ein Virus hat den Globus erobert und viele von uns mit veränderten Umständen konfrontiert. Unter anderem war scheinbar das Kochen eines der Themen, die dann viele von uns bewegt haben. In der ersten Zeit war das ja nicht mehr so einfach mit den Restaurants und Kantinen, die man sonst vielleicht eher zur Mittagszeit besucht hatte. Nun wurde gekocht und das ließ auch meinen Blog hier scheinbar etwas bekannter werden. Zumindest wurde wild herum geklickt.
Nun, wir alle kennen den bisherigen Pandemie-Verlauf. Es wurde immer weiter eifrig herum geklickt und diverse Rezepte und Beiträge aufgerufen.

Erst im Sommer 2021 kam ich dann mal auf die Idee, dass ich die Sitemaps zu diesem Blog hier mal mit der Google Search Console bekannt machen könnte. Das führte dann erst einmal dazu, dass Google meinen Blog durchblätterte und jeden Eintrag der Sitemaps aufrief. Und siehe da, schon gibt es auch hier im Diagramm einen Ausreißer nach oben. Zumindest dachte ich, dass das jetzt ein einmaliger Ausrutscher nach oben war.
Der nächste Piek kam dann im Oktober. Zum Geburtstag des Blogs gönnte ich mir eine eigene Domaine. Dass, das so eine Auswirkung auf die Aufrufe hat ist mir neu. Aber ok. 
Weiter im Herbst kam von Zorra (https://www.kochtopf.me) das Angebot eines der Blogevents bei ihr mit zu gestalten. Da sagte ich sehr gerne zu und die Beiträge, die in dem langen Zeitraum über Weihnachten zum Thema Winterdrinks, zusammen kamen, könnt ihr hier ansehen. Ich vermute ganz stark, dass dieses Blogevent die Anzahl der Aufrufe bis heute noch beeinflusst. Mindestens aber eben ab November 2021.

So, und nun?
Ganz ehrlich, diese Zahlen mögen vielleicht etwas trocken wirken, aber eigentlich erzählen sie die Entwicklung dieses Blogs hier. 
Ich bin gespannt wie es weiter geht. Aber du weißt ja, Bloggen ist ein Hobby. Da sind diese Zahlen ganz nett und interessant, aber eigentlich doch auch irgendwie irrelevant. Und das ist auch gut so.

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger