Ukrainische Pampushki (6 Brötchen)

Ich habe mich noch nie bewusst mit der ukrainischen Küche auseinander gesetzt.
Und das ich das jetzt tue, ist der Aktion mit dem Hashtag #cookforUkraine von Alissa Timoshkina (Link zum Instagram Profil) zu verdanken.

Die Situation belastet. Ich habe einige Freunde, Bekannte und Arbeitskollegen, die jetzt gerade im Moment um ihre Freunde und Familie in der Ukraine bangen.
Und auch wenn ich selbst keine Kontakte dorthin habe, so bange ich doch auch mit.

Wenn du Möglichkeiten suchst aktiv in der aktuellen Situation zu helfen oder du dich fragt was du wo wie spenden kannst, dann möchte ich dir folgende Seiten empfehlen:

Nun, Kochen und Backen hilft eigentlich immer ganz gut. Es ist etwas für die Seele. Also habe ich mir zwei ukrainische Gerichte gekocht, die es so oder so ähnlich sicherlich auch in anderen Ländern gibt.

Ich habe mir für diese Woche vorgenommen einen grünen Borschtsch mit Sauerampfer zu kochen und diese Brötchen zu backen, die ich dir gleich hier zeige.
Das Originalrezept der Pampushki, an dem ich mich orientiert habe, stammt von Anna Voloshyna.  

Sechs aufeinaner gestapelte ukrainische Brötchen, bestrichen mit einem Knoblauch-Dill-Öl

Ukrainische Pampushki (6 Brötchen) - Download als PDF
Gesamt ca. 1337kcal, pro Stück ca. 223kcal
150g Pflanzendrink
eine Prise Zucker
1 TL Trockenhefe
4 EL Öl
20g Speisestärke
200g Mehl
ein halber TL Salz

2 EL Öl
2 Knoblauchzehen
2 EL Dill
1 TL grobes Salz

Zubereitung
Die Trockenhefe mit dem Zucker in den zimmerwarmen Pflanzendrink einrühren und gute 10-15 Minuten stehen lassen.
2 EL Öl, das Mehl, die Speisestärke und das Salz dazu geben und zu einen glatten Teig verkneten.
Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort eine gute Stunde aufgehen lassen.

Fette eine kleine Backform und teile den Teig in 6 gleich große Stücken. Verknete die Stücke zu Bällen und platziere sie mit etwas Abstand zueinander in der Backform.
Lass die Teigbälle nochmals eine halbe Stunde abgedeckt aufgehen.

Nun den Knoblauch und den Dill fein hacken und mit 2 EL Öl verrühren. Stelle diese Mischung vorerst zur Seite und lasse sie so etwas durchziehen.
Heize den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vor.

Backe die Brötchen, mit Salz bestreut, ca. 30-35 Minuten bei 175 Grad Ober-/Unterhitze.
Pinsel die noch heißen Brötchen mit der Knoblauch-Dill Mischung großzügig ein.

  

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger