Bruschetta (10 Scheiben)

Nach dem ersten Burrata kam recht zügig die Idee doch auch mal ein Bruschetta auszuprobieren. Ja, auch das habe ich bisher noch nie probiert oder zubereitet. 
Nun ist es zum ESC Finale heute aber definitiv nochmal Zeit dafür, nachdem mir das in der vorletzten Woche so gut gefallen hat.

An sich ist es ganz einfach herzustellen. Der Tomatensalat sollte aus guten Fleischtomaten zubereitet werden und für das Rösten der Ciabatta Scheiben braucht es ein hoch erhitzbares Öl. Ein natives Olivenöl ist dafür nicht geeignet, das nimmt man für kalte Speisen aber nicht für Speisen, die in den Backofen oder in die Pfanne kommen.
Nachdem ich noch nie ein Bruschetta gemacht habe, habe ich mich an diesem Youtube Short orientiert: https://youtube.com/shorts/hZIL5Ys_z6o?feature=share
Und das hat wirklich sehr gut funktioniert.
 
Beim ESC hat übrigens die Ukraine gewonnen. Ich freue mich auf das nächste Jahr und werde mich dann nur zu gerne an ukrainischen Snacks versuchen. 
Folgend die ersten drei Platzierungen und die Platzierung unseres eigenen Lieds:
01. Ukraine: Kalush Orchestra | "Stefania", 631 Punkte
02. Großbritannien (UK): Sam Ryder | "Space Man", 466 Punkte
03. Spanien: Chanel | "SloMo", 459 Punkte
...
25. Deutschland: Malik Harris | "Rockstars", 6 Punkte

Drei Scheiben geröstete Ciabatta Scheiben mit Tomatensalat darauf.

Bruschetta (10 Scheiben) - Download als PDF
Gesamt ca. 1368kcal, pro Portion ca. 137kcal
eine Knoblauchzehe
2-3 EL Balsamico Essig
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
500g Fleischtomaten (2-3 Stück)
8 Stiele Basilikum

ein Ciabatta Brot (ca. 400g)
hoch erhitzbares Öl
Salz und Pfeffer
eine Knoblauchzehe

Zubereitung
Den Knoblauch fein würfeln oder reiben und in eine Schüssel mit dem Essig, dem Öl, Salz und Pfeffer geben.
Die Fleischtomaten aufschneiden. Die Kerne und die umgebene Flüssigkeit mit einem Löffel entfernen und anderweitig verwenden.
Das Tomatenfruchtfleisch in Würfel schneiden und in die Schüssel geben.
Die Basilikumblätter aufeinander stapeln und in feine Streifen schneiden.
Die Tomaten mit dem Basilikum und dem Essig-Sud gut durchmengen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.
Derweil das Ciabatta Brot in dicke Scheiben schneiden. Jede der Scheiben mit etwas hoch erhitzbarem Öl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die so vorbereiteten Brotscheiben ca. 5 bis 10 Minuten bei 175 Grad Umluft knusprig rösten.
Die noch heißen Scheiben mit einer Knoblauchzehe einreiben.

Nun je Scheibe etwas von der Tomatenmischung auf tun und als kleinen Snack genießen.



Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger