Frankfurter Kranz ohne Loch, Frankfurter Torte (12 Stücke)

Dieses Törtchen habe ich ganz ohne Soja hergestellt. Wenn ich mir mal so überlege was alles drin ist, könnte es ja als nahezu gesund durch gehen:
Hafer, Dinkel, Erbsenprotein, Pektin, Himbeeren, Mandeln, ..
Ja, ich habe den Kuchen wieder mit etwas Hafer- und Dinkelmehl gebacken. Probier das mal aus. Der Kuchen ist wirklich viel aromatischer und das sieht, riecht und schmeckt man.

Aber hat so ein Frankfurter Kranz nicht eigentlich ein Loch in der Mitte?
Ja, eigentlich backt man den Kuchen in einer Kranzform, schneidet ihn waagrecht zweimal durch, füllt ihn und streicht ihn dann rundherum mit der Buttercreme ein.
Ganz ehrlich, so ausgefeilt sind meine Skills in Sachen Torten einstreichen noch nicht und ich besitze auch nur eine Kranzform mit 26cm Durchmesser. Das ist mir in dem Fall zuviel und zu groß gewesen. Und selbst bei dieser Torte hier hat die Hälfte die Nachbarin über mir bekommen und mit einer Freundin verspeist.

Die Torte auf einer kleinen Tortenplatte aus weißer Keramik. Man sieht die einzelnen Schichten der Torte, die nicht vollständig eingestrichen wurde.

Frankfurter Kranz ohne Loch, Frankfurter Torte (12 Stücke) - Download als PDF
Gesamt ca. 4310kcal, pro Portion ca. 359kcal

Für den Teig:
250g Mehl
75g Zucker
2 TL Vanille-Extrakt oder Vanillemark
eine Prise Salz
3g Natron
90g Pflanzenöl
125g Wasser
3 EL Essig

Für die Creme:
40g Speisestärke
500ml Pflanzendrink
1-2 TL Vanilleessenz oder Vanillemark
50g    Zucker
200g feste Margarine (zimmerwarm)

Außerdem:
ca. 100-150g Himbeermarmelade
Mandelkrokant
frische Himbeeren

Zubereitung
Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Eine 18cm Springform gut fetten oder mit Backpapier auslegen.

Für den Teig zuerst das Mehl mit dem Zucker, der Vanille, Salz und dem Natron vermengen. Anschließend das Öl, Wasser und den Essig hinzufügen und den Teig verrühren.
Den Teig in die vorbereitete Springform geben und bei 175 Grad Ober-/Unterhitze ca. 40-45 Minuten backen.

Den Kuchen über Nacht auskühlen lassen.

Für die Creme die Speisestärke in eine kleine Tasse geben.
Den Pflanzendrink mit dem Zucker und dem Vanillemark zum köcheln bringen. Die Speisestärke mit der heißen Flüssigkeit glatt rühren und dann diese Mischung in den Pflanzendrink geben. Nun solange köcheln und rühren bis die Masse andickt. Den Pudding auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Die zimmerwarme Margarine geschmeidig rühren. Den erkalteten Pudding esslöffelweise unterrühren.
Die Marmelade kurz geschmeidig rühren.

Nun den Kuchen waagrecht in drei Schichten schneiden. Den untersten Boden in einen Tortenring einspannen. Etwas von der Marmelade auf dem Boden verteilen. Darauf einen Teil der Creme streichen.
Den zweiten Kuchenboden darauf legen und auch diesen mit der Marmelade und der Creme bestreichen. Mit der dritten Kuchenschicht abschließen und die restliche Creme oben drauf verteilen.
Die Torte ein paar Stunden kalt stellen.
Abschließend mit etwas Mandelkrokant dekorieren und mit einem kleinen Rest Creme, die als Tupfen auf die Torte gespritzt werden. Wenn du möchtest, dann setze auf die Tupfen ein paar frische Himbeeren.

Im Vordergrund ein Stück der Torte auf einem Kuchenteller. Im Hintergrund die restliche Torte.

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger