#pmdd2022 - Juli: noch so ein Homeoffice-Tag


Jawohl, nun ist der Juli auch schon fast vorbei.
Gestern habe ich auch wieder am Picture my day Day teilgenommen und auf Twitter einige Fotos geteilt von meinem Tag. Hier fasse ich das für dich nochmal zusammen. 
Der Tag verlief insgesamt wirklich gut. Die Katerchen waren sehr kuschelig, ich konnte meine kulinarischen Gelüste mit einer neuen Idee ausprobieren und ich habe aktuell spannende Aufgaben bei der Arbeit.


Eine Collage aus drei Bildern - Oben: Pino sitzt im Bett und wartet darauf, dass die Menschin aufsteht, Unten links: Athos sitzt im Badezimmer neben dem Spiegelschrank, Unten rechts: eine Auswahl des Futters für die Kater in den jeweiligen Verpackungen

Wir haben den Tag wie üblich begonnen in dem ich diverse Katerchen neben mir im Bett beim Aufwachen gefunden habe. Wenn die Kater merken, dass ich wach bin schnurrt Neo vergnügt vor sich hin, Pino schmeißt sich auf mich drauf und Athos möchte gestreichelt werden.
Natürlich begleiten die Katerchen ins Bad. Und zum Frühstück für die drei Flauschinger gab es Ente für Athos, Forelle für Pino und Neo bekam ein Hühnchen-Tütchen.

Collage aus drei Bildern - Links: eine Packung Früchtetee mit der Geschmacksrichtung Pfirsich-Orange, Rechts Oben: Mein Frühstück aus einem vegan begeltem Brötchen und einer Platt-Bektarine, Rechts Unten: der aufgeklappte Firmenrechner

Ich habe für den Arbeitstag einen neuen Tee ausprobiert, der nur mit kaltem Wasser aufgegossen werden muss. Ich habe zwei dieser Packungen zum probieren und habe mich gestern für Pfirsich-Orange entschieden. War gut und hat dazu geführt, dass ich ohne Probleme 2l über den Tag verteilt trinken konnte. Das klappt bei mir aktuell eigentlich recht gut. Wobei ich mir gerne den ersten Liter Wasser mit Geschmack pimpe und der 2. Liter nur Leitungswasser ist.
Zum Frühstück hatte ich ein Brötchen mit Margarine und veganer Mortadella und eine platte Nektarine. Und dann ging es auch schon an die Arbeit. Aktuell ist die Arbeit wirklich sehr spannend. Neue Aufträge bei neuen Kunden empfinde ich in der Anfangsphase immer sehr spannend. Erst einmal lernt man die Ansprechpartner kennen und auch das SAP System, mit dem meine Kollegen und ich dann arbeiten sollen. Jedes System sieht etwas anders aus und bringt andere Eigenentwicklungen mit. Und natürlich geht auch jeder Kunde anders mit seinem System um.
Ich grab mich gerne durch Systeme. Insofern macht mir das gerade großen Spaß und ich glaube das merken die neuen Kunden auch.

Collage aus 4 Bilder - Oben links: ein Screenshot des Youtube Videos über Temaki, Oben Rechts: Neo wartet auf dem Drucker, Unten Links: eine Schale Kokosjoghurt mit Mandelblättchen und frischen Himbeeren, Unten Rechts: Athos liegt auf dem geschlossenen Firmenrechner

Zur Mittagspause nahm ich mir kurz Zeit zu suchen wie man Temaki macht. Also Handrollen in der Art wie Sushi Rollen nur eben einfacher gestaltet. Dazu habe ich dann einmal diesen Artikel (http://sushi-liebhaber.de/) gefunden und zum Anderen dieses Youtube Video. Beides sehr interessant und steht nun auf der Liste von kulinarischem Zeugs, das ich gerne mal ausprobieren möchte.
Neo hat dann dafür gesorgt, dass wir endlich vom Rechner weg kommen. Immerhin war es ja Zeit für das Mittagessen.
Die Katerchen haben sich durch ihre Näpfe geschmatzt und ich habe mir einen Joghurt aus Kokosmilch mit Mandelblättchen und Himbeeren gegönnt.

Zum Feierabend setzte Athos sich dann durch, dass nun endlich mit der Arbeit aufgehört wird.

Collage aus 5 Bildern - Oben Links: Eine geschlossene Futtertüte mit roter Umrandung, Oben Rechts: Ein Screenshot von Beryls neuem Youtube Video, Unten Links: das köchelnde Himbeer-Chutney in einem Topf, Unten Mitte: Ein unscharfer Screenshot des Rezeptentwurfs, Unten Rechts: Screenshot der Amazon Prime Seite der Serie Hawai Fice-0 Staffel 2.

Zum Abend gab es dann für Neo ein neues Tütchen mit Rind und Kaninchen, da die Hühnchen Tütchen nach dem Mittagessen aufgebraucht waren.

Beryl hat auf Youtube ein neues Video veröffentlich, was ich mir angeschaut habe. Es ging dieses mal um verschiedene Gerichte, die mit Mais gemacht wurden. Sehr spannend, aber nichts dabei was ich ausprobieren wollte. Aber der Maisbrei mit den Tapioka-Perlen sag schon gut aus.
Danach habe ich mich selbst ans Kochen gemacht. Dabei ist ein Himbeer-Chutney entstanden, das ich zu Leberkäse versucht habe. Und ja, das passt und das schmeckt wirklich gut. Aber dazu schreibe ich dir ein anderes mal mehr.
Den Rezeptentwurf dazu habe ich gleich am Abend fertig geschrieben.
Und nach einer Folge Hawaii Five-0 ging scheinbar die große Kuschelparty los. 

Pino hat sich seine Kuscheleinheiten abgeholt beim schauen der Serie, dann wollte Neo ganz dringend unbedingt meinen Schoß treteln und kuscheln und Athos und Pino wollten dann auch nochmal, so dass ich letztendlich alle drei Katerchen auf dem Schoß hatte.
Das war sehr kuschelig und schnurrig und wir haben es sehr genossen.
Ein schöner Abschluss für den Tag.

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger