Rotbarschfilets mit Karotten in Senfsauce (4 Portionen)

Ich hatte noch nie Rotbarsch. Aber im Fischratgeber von WWF (https://fischratgeber.wwf.de/) ist bei dieser Fischart ein grüner Punkt im Zusammenhang mit einer bestimmten Fangmethode und einer bestimmten Region.
Nun, ich habe genau diese Kombination gesucht und auch gefunden. Und damit habe ich dann dieses Gericht gekocht, was sich stark an diesem Rezept bei Chefkoch.de anlehnt.

Eine Portion Karotten mit der Senf-Creme, ein gegartes Fischfilet daneben und daneben ein kleiner Haufen Nudeln. Alles wurde leicht mit gezupfter glatter Petersilie bestreut.

Rotbarschfilets mit Karotten in Senfsauce (4 Portionen) - Download als PDF
Gesamt ca. 2566kcal, pro Portion ca. 642kcal
2 EL Margarine (ca. 30g)
1kg Karotten
Salz und Pfeffer
200ml Gemüsebrühe
ein halber Bund frische Petersilie oder Schnittlauch
300g Frischcreme
3 EL Senf
4 Rotbarschfilets (ca. 400g)

250g Nudeln

Zubereitung
Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Auflaufform fetten.
Die Fischfilets auftauen lassen, sofern du sie nicht frisch gekauft hast.
Die Karotten bei Bedarf schälen und in Scheiben schneiden.
Die Margarine in einem Topf erhitzen und die Karotten in dem Fett gute 5 Minuten anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Gemüsebrühe hinzufügen und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Parallel die Petersilie oder den Schnittlauch fein klein schneiden und mit der Frischcreme und dem Senf verrühren. Bei Bedarf etwas von der Brühe der Karotten zur Creme geben bis diese die Konsistenz einer dickeren Sauce hat.

Nun die Flüssigkeit der Karotten abgießen und die Creme zu den Karotten geben und vermengen.
Die Hälfte der Karotten in die Auflaufform geben und verteilen. Darauf die Fischfilets legen und diese mit den weiteren Karotten bedecken.
Den Fisch so bedeckt bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 15 Minuten lang garen.

Parallel dazu ein Topf heißes Wasser mit ordentlich Salz aufsetzen und Nudeln beliebiger Form al dente kochen.

Je Portion etwas von den Karotten, ein Fischfilet und etwas von den Nudeln auf den Teller geben.

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger