Kürbis mit Camembert und Preiselbeeren (2 Portionen)

Eigentlich behaupte ich gerne mal, dass ich kein guter Schauspieler bin. Aber am 23.09. habe ich doch Höchstleistung vollbracht. Vormittags hatte ich zwei Einschreiben auf die Post gebracht unter anderem mit der Kündigung bei meinem aktuellen Arbeitgeber. Am gleichen Tag hatten wir aber auch eine Firmenfeier, die ich mit meinen Kollegen möglichst unbelastet verbringen wollte. 
Ich sag's dir, das war anstrengend. Denn die Kündigung sollte natürlich erst die Teamleitung erfahren und danach erst das Team. Und das war dann erst in der Folgewoche der Fall.

Aber ich meine, dass ich dieses Kunststück an diesem Freitag Abend doch einigermaßen gut hinbekommen habe. Mir war es wichtig, dass ich meinen Kollegen weder das Fest noch das Wochenende verderbe. Sie haben es dann noch zeitnah genug erfahren.

Und danach war mir nach Käse. Vollkommen egal was und wie, Hauptsache Käse. Tatsächlich habe ich auch etwas Käsiges geplant gehabt. Jep, eine gute Essensplanung plant auch solche Gelüste mit ein.

Ein halber gebackener Kürbis, gefüllt mit einem geschmolzenen Camembert und zwei Löffelchen Preiselbeeren

Kürbis mit Camembert und Preiselbeeren (2 Portionen) - Download als PDF
Gesamt ca. 1271kcal, pro Portion ca. 636kcal

ein kleiner Hokkaido Kürbis
Öl
Salz
2 Camembert (je 125g)
je 1/2 TL Salz, Thymian und Rosmarin
3-4 TL Preiselbeeren

Zubereitung
Den Kürbis halbieren und die Kerne entnehmen.
Die beiden Kürbishälften großzügig mit Öl einpinseln. Die Hälften mit den Schnittflächen nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und bei 175 Grad Umluft 15 Minuten backen (ohne vorheizen).
Den Deckel und den Boden des Camembert sehr dünn abschneiden. Beide Käse grob würfeln. Das Salz mit den Kräutern vermischen.
Die vorgebackenen Kürbishälften mit der Öffnung nach oben auf das Backblech legen, mit der Salzmischung bestreuen und den Käse in die Kuhlen der Hälften füllen.
Den Kürbis weitere 15 Minuten bei 175 Grad Umluft fertig backen.

Auf jede Kürbishälfte 2 kleine Teelöffel Preiselbeeren geben.

Kommentare

Hinweis zur Kommentarfunktion:

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Rechtliche Hinweise:

Dieser Blog ist mit Blogger, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google zusätzlich zu der hier zu findenden Datenschutzerklärung.

© 2017-2022 by M. Lange
Powered by Blogger